Barbier Maglio bei Asal Friseur in Grenzach-Wyhlen

In der südwestlichesten Ecke Deutschlands, nur etwa einen Kilometer enfernt vom Rhein, der an der Stelle der Grenzfluss zur Schweiz ist, befindet sich der Salon Asal Friseur. Ein Barber, der sein Handwerk liebt und in diesem traditionsreichen Friseursalon in Grenzach-Wyhlen einen Barbershop führt ist mein heutiger Interviewpartner. Christian Maglio, auch bekannt als Barbier Maglio sorgt dafür, dass die Frisuren und die Bärte der Männer aus Grenzach-Wyhlen makellos sitzen.

Barbier in Baden-Württemberg

Barbier Maglio sorgt seit 2011 für Ordnung in Haar und Bart. Er steht Tag für Tag im Laden und lässt seine Stammkunden wieder gut aussehen. Termine vergibt er prinzipiell nicht, die Wartzeit nehmen seine Kunden aber gerne in Kauf. Beim Barbier trifft man sich gerne und verbringt schon mal ein paar entspannte Stunden unter Männern. Da ist auch Barbier Maglio bei Asal Friseur keine Ausnahme. Die Männer nutzen Christian Maglios Wartebereich als Rückzugsort. Bei Bier, oder Espresso lässt Mann es sich gutgehen und als Krönung des Barbierbesuchs gibt es dann einen Haarschnitt und Bartpflege.

Barbier Maglio bei Asal Friseur in Grenzach-Wyhlen auf mein-vollbart.de

Wohnzimmeratmosphäre

Wichtig ist Barbier Maglio die Atmosphäre in seinem Laden. Die Männer sollen sich zu Hause fühlen. Einmal unter sich kann man beim Warten ganz Mann sein und an den angeregten Gesprächen teilnehmen. Einmal am Barberchair bekommt man aber schließlich das Können und das Einfühlungsvermögen zu spüren, das die Stammkundschaft an Christian Maglio so schätzt. Er berät und bemüht sich, das Beste für seine Kunden zu erreichen. Persönliche Vorlieben, die Bereitschaft zur Bartpflege und natürlich das Ziel, das der Kunde beim Bart verfolgt werden abgefragt. Darauf folgt die Umsetzung.  Eine umfassende Dienstleistung vom Haarschnitt über den Bart bis zur entspannenden Gesichtsmassage.

Barbier Maglio bei Asal Friseur in Grenzach-Wyhlen auf mein-vollbart.de

Vertrauen

Das Verhältnis zwischen Christian Maglio und seinen Kunden beruht auf Vertrauen. Er setzt am liebsten Pflegeprodukte ein, die er kennt und auch selbst verwendet. Bei Produkten, die er verkauft, oder empfiehlt kann man sicher sein, nichts falsch zu machen. Barbier Maglio prüft alle Produkte genau und nur wenn er sie selbst verwenden würde, empfiehlt er sie auch seinen Kunden. Als gelernter Friseur, der sich seit Jahren auf das Männerfach spezialisiert hat, kann er fachlich allen Wünschen der Kunden gerecht werden. Die Leidenschaft mit der er seinen Beruf als Barbier ausübt hat er aber nicht in gelernt, sondern lebt sie Tag für Tag.

Barbier Maglio bei Asal Friseur in Grenzach-Wyhlen auf mein-vollbart.deBarbier Maglio

Christian Maglio steht im Interview Rede und Antwort. Er erklärt, was es mit den 6 einfachen Regeln auf seiner Homepage auf sich hat und warum es sich auszahlt, für einen Haarschnitt und eine Bartpflege auch mal eine längere Wartezeit bei ihm in Kauf zu nehmen. Die Wünsche der Kunden zu seiner vollsten Zufriedenheit zu erfüllen steht für ihn an oberster Stelle. Er versteht sich als Barbier der alten Schule und beschreibt seine Dienstleistung so, dass man direkt Lust auf einen Besuch an der Schweizer Grenze bekommt.

 


mein-vollbart.de: Du arbeitest als Barbier Maglio bei Asal Friseur in Grenzach-Wyhlen. Soweit ich gelesen habe, wird der Salon von der Tochter von Robert Asal, dem ehemaligen Inhaber geführt und hat einen Frauen- und einen Männerbereich, in dem Du arbeitest. Wie lange bist Du schon bei Friseur Asal und was hast Du davor gemacht?

Christian: Seit dem 1. Dezember 2011 darf ich mich bei Asal Friseur ausleben . Davor habe ich meine Lehre bei einem Unisex Salon absolviert, indem ich allerdings überwiegend nur Herren gewinnen konnte aufgrund meiner Begeisterung des Barbierhandwerks.

mein-vollbart.de: Auf Deiner Website habe ich ein paar einfache Regeln gelesen. Regel No. 1 lautet „Keine Frauen“. Das ist für einen Barbier nicht ungewöhnlich. Wie funktioniert das aber bei Euch, wo es bei Asal Friseur doch auch einen Damenbereich gibt?

Christian: Die Regeln sollen die Websiteleser zum Schmunzeln anregen, wobei natürlich jede Regel auch einen ernsten Hintergrund hat. Bei der 1. Regel bezieht sich das auf mein Handwerk, ein Grundprinzip eines Barbiers!

Barbier Maglio bei Asal Friseur in Grenzach-Wyhlen auf mein-vollbart.de
Photo by: Christoph Reichmann Fotografie (http://www.christoph-reichmann.de/)

mein-vollbart.de: Die 2. Regel lautet „Barbiere haben immer Recht“ und die 5. „Verärgere nie deinen Barbier“. Das sind sicher wertvolle Tipps, zumal der Barbier ja über das gute Aussehen und die Länge des Bartes entscheidet. Hast Du schlechte Erfahrungen mit widersprechenden Kunden gehabt, oder woher kommen diese Regeln?

Christian: Ich habe überwiegend Stammkunden, was mir wiederum erlaubt die 2. Regel aufszustellen. Ich kenne meine Kunden und weiß was meine Männer von mir erwarten. Sie vertrauen mir und schätzen meine Erfahrung und die Kenntnis meines Handwerks. Letztendlich gebe ich Ihnen einen Tipp bzw. meine persönliche Meinung. So kam doch mal vor, dass ein Herr meine Tipps nicht angenommen hat und schließlich nicht zufrieden war mit dem Endergebniss. Das hat mich ziemlich geärgert!

mein-vollbart.de: Die Regel Nummer 3 lautet „Nennst Du mich Friseur wirst Du mich kennenlernen“. Wo siehst Du die Unterschiede zwischen einem Friseur und einem Barbier?

Christian: Ein Friseur zeichnet sich durch Kreativität aus. Er hat mehr Spielraum, als der Barbier. Farbe, Strähnen, Hochstecken etc.,  jedes Jahr kommen neue Trends, Schneidetechniken und mehr dazu. Barbier ist ein klassische Inspiration, das lernt man nicht, das lebt man! Es ist die alte Schule die es zu etwas Besonderem macht.

mein-vollbart.de: Ich habe ein Interview mit Dir gelesen, in dem Du sagst, dass Du Frauen nicht mehr bedienen könntest. Du kannst Dich nicht in sie hineinversetzen und sie nicht beraten. Ist die Beratung und das Hineinversetzen in den Kunden für Dich ein wichtiger Teil Deiner Aufgabe als Barbier?

Christian: Ja das ist doch eine Basis um das Vertrauen des Mannes gegenüber zu gewinnen. Um den Kundenwunsch zu erfüllen muss ich dem Kundenwunsch entgegenkommen, das geht nur durch fachliches Wissen und die Kommunikation von Mann zu Mann. Und da wir eine Gleichgesinnte Gesellschaft sind kann ich mich umso besser hineinversetzen und weiß genau was Mann von mir verlangt.

Barbier Maglio bei Asal Friseur in Grenzach-Wyhlen auf mein-vollbart.de

mein-vollbart.de: Im selben Interview sagst Du auch, dass der Bart Stärke und Männlichkeit ausstrahlt und alle mächtigen Götter Bart tragen. Das ist sicher ein Grund dafür, dass viele Männer einen Vollbart tragen und ich nehme an, dass auch die Männer in Grenzach-Wyhlen keine Ausnahme sind. Wenn ich mit meinem Vollbart zu Dir komme, wie würde das Service aussehen?

Christian: Ja zur Zeit gibt es sehr viele Bartträger, von Vollbart bis zum Moustache. Wie vorhin beschrieben, ist es mir wichtig zu wissen mit welcher Vorstellung der Mann zu mir kommt. Was ist sein Ziel, wie pflegt er sein Bart zu Hause und wieviel Zeit will er morgens investieren. Zu meinem Pflegeservice gehört das Bartschneiden und das Nassrasieren der Konturen dazu. Ich arbeite gerne mit Produkten die ich selber kenne und auch verwende. Vor dem Bartföhnen massiere ich ein Bartöl ein das hilft mir den Bart in Form zu föhnen. Anschließend trage ich ein Beard Balm oder Mousse auf für den Halt des Bartes. Was nicht fehlen darf ist ein Aftershave Gel nach der Nassrasur, meine Kunden wissen, dass ich großen Wert darauf lege und verlangen auch den Duft des Citrusgels. Mir liegt es auch sehr am Herzen, dass ich euch Produkte zum Verkauf anbiete, die ich mit Überzeugung und meinem Wissen durch Selbstanwendung kenne. Bisher hatte ich noch keinen Kunden der wiederkam und meinte, ich hätte ihm etwas verkauft, bei dem ich zu viel versprochen habe! Das schätzen meine Kunde auch an mir.

mein-vollbart.de: Trägt ein Kunde keinen Bart und kommt zur Rasur, wie ist der Ablauf der Nassrasur bei Dir? Wie läuft Vor- und Nachbereitung und natürlich die Rasur selbst ab?

Christian: Zuerst öffne ich die Poren durch eine heiße Kompresse. Das Pre Shave hilft die Haut zur Rasur vorzubereiten. Die 2. heiße Kompresse folgt im Anschluss. Das Gesicht darf eine kurze Zeit die Wärme der Kompresse genießen. Ganz traditionell schäume ich das warme Gesicht mit dem weich geschlagenen Rasierschaum ein. Durch den warmen und weichen Schaum gleitet das Rasiermesser oder ein Hobel besser mit der Wuchsrichtung, je nach Wunsch folgt eine Rasur nochmal gegen die Wuchsrichtung. Damit sich die Haut beruhigen kann und die Poren sich nach der Rasur wieder schließen bekommt die Haut eine kalte Kompresse. Mit der kalten Kompresse umwickelt wird auch nochmal eine kurze Zeit geruht. Das Puder nach der Kompresse löst die restlichen Schaumstellen oder Häärchen vom Nassen Gesicht und trocknet die Haut. Zum Abschluss bekommt der Herr eine angenehme Gesichtmassage mit einem After Shave Gel mit Citrusduft.

Barbier Maglio bei Asal Friseur in Grenzach-Wyhlen auf mein-vollbart.demein-vollbart.de: Regel Nummer 6 auf Deiner Website lautet „Ein Barbier arbeitet immer ohne Termine“. Das heißt also, dass Du nur Walk-In anbietest. Warum machst Du keine Termine, wo liegt der Vorteil und wie lange ist die Wartezeit bei Dir?

Christian: Das ist ein Grundprinzip eines Barbieres! Wir haben eine Wohnzimmeratmosphäre. Machst du bei Dir im Wohnzimmer einen Termin? Die Männer genießen die Runde und jeder der rein kommt schließt sich unseren Gesprächen an und weiß sofort sich zu helfen. Der Vorteil dabei ist, das man sich bei einem stressigen Tag, oder bei der Flucht von zu Hause spontan zu mir setzen darf, sich ein Bierchen öffnen oder ein Espresso genießen darf. Natürlich Selbstbedienung versteht sich, wie eben im eigenen Wohnzimmer?. Durch das tolle Klima unter Männern, wartet man gerne mal eine, zweieinhalb oder auch mal drei Stunden.

mein-vollbart.de: Ich denke, dass es zu Spitzenzeiten einige Männer geben wird, die auf ihre Rasur und ihren Haarschnitt bei Dir warten. Was wird in Deinem Wartebereich geboten? Wie kann man sich die Zeit vertreiben?

Christian: Im Prinzip habe ich die Frage gerade beantwortet. Männer die zu mir kommen wissen nun mal, dass ich keine Termine vergebe. So entsteht eine größere Wartezeit, aber sie wissen auch, dass ich mir liebend gerne die Zeit nehme um Sie glücklich und zufrieden zu machen.

mein-vollbart.de: Vielen Dank für das Interview!


Go southwest

Wen es einmal in diese Ecke im Südwesten Deutschlands verschlägt, oder wer selbst in Basel in der Schweiz wohnt, der sollte es nicht verpassen einmal bei Christian Maglio auf eine Bartpflege vorbeizukommen. Ohne Termin ist bei Barbier Maglio jeder Willkommen um schließlich unter den Händen des Meisters zu landen. Wen es also mal in Richtung Freiburg zieht, für den habe ich hier alle wichtigen Informationen zusammengefasst:

Die Website http://www.maglio-grenzach.de/
Instagram https://www.instagram.com/christian_maglio/
Facebook https://www.facebook.com/Asal-Friseur-471630043026842/
Adresse Hauptstraße 24, 79639 Grenzach-Wyhlen
Telefon +49 (0)7624 6060
E-Mail kontakt@maglio-grenzach.de

 

Ähnlich bärtige Beiträge

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.