Den Bart schneller wachsen lassen – Tipps und Dauer

Zeit ist Geld, das wusste bereits Onkel Dagobert. Will man sich in unserer hektischen unr betriebsamen Welt einen Bart wachsen lassen, dann muss man das natürlich auch möglichst schnell erledigen. Den Bartwuchs zu beschleunigen ist das Ziel vieler Hilfesuchender im Internet. Mit ein wenig Glück finden die Suchenden aber diesen Artikel. Nicht den Stein der Weisen habe ich hier verpackt, sondern eine Weisheit, die man nicht nur dann anwenden sollte, wenn man den Bart schneller wachsen lassen will.

Termin mit dem Vollbart

Geduld ist eine Tugend, die kaum jemand hat. Speziel die jungen und ungestümen Herren hätten lieber gestern schon alles erledigt. Das Bestreben alles in Bestzeit zu absolvieren sorgt aber nicht nur beim Sex für ein gewisse Unzufriedenheit. Will man den Bart schneller wachsen lassen, dann führt das zwangsläufig zu einer tiefen Unzufriedenheit. Warum ist schnell erklärt. Alleine die Formulierung gibt uns schon die Antwort. Der Bart wächst, man sucht aber nach Möglichkeiten ihn schneller wachsen zu lassen. Diese Suche drückt eine große Unzufriedenheit aus. Und genau da liegt der Fehler. Sei zufrieden!

Bart schneller wachsen lassen – Ein Synonym

Die Suche nach der Beschleunigung des Bartwuchs ist bezeichnend für unsere Zeit. Die Natur hat es so eingerichtet, dass unser Bart pro Tag 0,4 Millimeter wächst. Daran lässt sich kaum etwas ändern. Ich könnte jetzt einen netten Beitrag darüber schreiben wie man seinen Testosteronspiegel erhöht, dass ein einsamer Wissenschaftler auf einer Insel seinen Bartwuchs protokolliert hat. Ich könnte Euch nochmal in Erinnerung rufen, dass sein Bart immer dann schneller wuchs, wenn seine Freundin sich für einen Besuch angekündigt hatte. Stattdessen möchte ich heute einmal darüber nachdenken, wo der Wunsch nach schnellerem Bartwuchs herkommt. Da kommen einige Wünsche her und wieder einmal lehrt uns der Bart etwas, das wir in allen Lebensbereichen anwenden können.

Zeit ist beschränkt

Wir Menschen haben eine begrenzte Zeit zu leben. Die Kindheit und Jugend ist eine tolle Zeit, geht aber rasch vorbei. Das Leben als junger Erwachsener entwickelt sich langsam und wird schließlich größtenteils zur Routine. Das Warten auf die Rente setzt irgendwann ein und hört auch rasch wieder auf, wenn man das Rentenalter erreicht hat. Danach beginnt wieder ein toller Abschnitt im Leben und man kann noch einmal etwas erleben und die Freiheit genießen, bevor sich der Lebensabend bemerkbar macht. 78,18 Jahre ist die durchschnittliche Lebenswerwartung von deutschen Männern. Das sind 28.535,7 Tage, die uns zur Verfügung stehen. Zeit die wir nicht nur beim Bartwuchs oft falsch nutzen.

Leben auf Zeit

Heute geht alles auf Zeit. Steigt man morgens ins Auto und fährt zum Job ist diese Fahrt geprägt von der Zeit, die wir dafür brauchen. Ab dem Anmelden an der Stempeluhr geht es um die Zeit, die gearbeitet wird und für die wir Geld bekommen. Am Heimweg wieder das Bestreben nach der Rekordzeit und dann noch rasch ein paar Erledigungen machen, bevor das Fernsehprogramm uns vor den Fernseher ruft. Dann kurz schlafen und ein neuer Tag erwacht. Und das tun wir jeden Tag. Zeit ist der bestimmende Faktor. Jeder packt sich seinen Kalender voll mit Terminen und ist bestrebt jede Sekunde so effizient wie möglich zu nutzen. Bis der Vollbart ins Spiel kommt.

Ich bin im Mittelpunkt

Der Vollbart ist die richtige Antwort auf die Zwänge unserer Zeit. Den Bart schneller wachsen lassen ist einfach nicht wirklich möglich. Klar, kann man ideale Voraussetzungen schaffen, aber mehr als besagte 0,07 Millimeter darf man sich nicht erwarten. Ein Limit das uns unser Körper und unsere Veranlagung vorgibt und mit dem wir lernen müssen umzugehen. Träumt man vom mächtigen Vollbart, der Krawattenknoten hinfällig macht, dann gibt es dafür nur eine einzige Variante. Man muss etwa ein Jahr Zeit mitbringen und den Bart wachsen lassen. Was aktiv klingt ist im Prinzip eher passiv. Man könnte das Jahr auch durchschlafen, der Bart würde unbeirrt wachsen. Will man den Bart schneller wachsen lassen, dann ändert das kaum etwas an der Dauer.

Entschleunigung

Schon einmal habe ich über die Entschleunigung geschrieben, die der Vollbart uns bietet und heute möchte ich es nocheinmal tun! Was auch immer wir tun, der Bart geht unbeirrt seinen Weg. Er wächst und gleichgültig, ob wir ihn jeden Tag rasieren, oder 2 Stunden in die Bartpflege investieren, er wächt beharrlich mit nahezu konstanter Geschwindigkeit. Uns sind die Hände gebunden und auch intensive Bemühungen den Bart schneller wachsen zu lassen fruchten kaum merklich. Was aber, wenn wir diese Einstellung vom Bart übernehmen, oder zumindest lernen, dass man nicht alles beeinflussen und vor Allem beschleunigen kann?

Staunen und Lernen

Was wir von unserer Gesichtsbehaarung lernen können ist vielschichtig und umfangreich. Ich habe mal drei Aspekte herausgearbeitet. Die kurze Liste erhebt aber natürlich keinen Anspruch an Vollständigkeit, soll aber demonstrieren, welche Möglichkeiten sich uns bieten!

Laufen lassen

Der Bartwuchs lehrt und eines besonders deutlich. Es gibt im Leben Situationen, in denen man einfach mal die Zügel locker, oder besser sogar loslassen sollte. Vieles haben wir schlichtweg nicht in der Hand. Ist der Bart rot, schwarz, oder schon grau? Ist er gelockt, oder glatt. Vieles passiert einfach, egal ob es unserem Idealbild entspricht, oder nicht. Man kann dem Bart aber vertrauen, dass er alles richtig machen wird. Der Vollbart wächts gleichmässig und auch wenn er mehrfärbig sein sollte, bleibt die Symetrie meist erhalten. Ein ästhetischer Anblick, den man selbst nicht beeinflussen kann, es aber auch nicht versuchen sollte.

Vom Vollbart kann man lernen, dass es im Leben viele Situationen gibt, die man nicht kontrollieren kann. Es gibt in den allermeisten Fällen aber auch keinen Grund jede Situation zu kontrollieren. Oft stecken andere Menschen, Regeln, oder Naturgesetze hinder der Entwicklung. Lerne dich zurückzulehnen und etwas geschehen zu lassen. Den Bart schneller wachsen lassen zu wollen ist genauso aussichtslos, wie das Bestreben ihn in einer anderen Farbe wachsen zu lassen. Akzeptiere solche Situationen und mach das Beste daraus.

Es kommt, wie es kommt

Das Endergebnis ist beim Bartwuchs schon vorprogrammiert, bevor man überhaupt Bartwuchs hat. Ist der Bart dicht, oder lückenhaft? Wird er dieselbe Farbe haben, wie mein Haupthaar? Wird er glatt, oder wellig? Wie auch immer der Vollbart sich entwickelt, wir können es nur sehr beschränkt verändern. Viel besser ist in diesem Fall das Ergebnis zu akzeptieren und es als das anzunehmen, was es ist! Der Bart ist das Ergebnis der Gene unserer Vorfahren. Ein Bart, wie ein Urgroßvater. Diese Einstellung lässt sich ganz leicht auch den Alltag übertragen. Nimm Entscheidungen einer Gruppe, oder eines Vorgesetzte an, als wären es Deine eigenen. Trag sie mit und steh dahinter!

Gut Ding braucht Weile

Der Bart wächst nicht von heute auf morgen. Ein Vollbart braucht Zeit um sich zu entfalten und die verschiedenen Entwicklungsstufen mit allen Vor- und Nachteilen müssen durchlaufen werden um das perfekte Endergebnis zu erreichen. Wie der Vollbart lassen sich andere Entwicklungen in unserem Leben einfach nicht beschleunigen. Das Alter und die Zeit bringen nicht nur einen ordentlichen Vollbart, sondern auch viele andere Entwicklungen zum Abschluss. Geduld ist eine Eigenschaft, die viele Menschen heute nicht mehr haben. Statt Montag in den Laden zu gehen, bestellen wir Samstag um Mitternacht online und erwarten uns die Zustellung spätestens innerhalb vion 2 Tagen. Der Bart zeigt uns, dass es sich auszahlt auch mal auf etwas zu warten. Nicht alles muss heute, hier und sofort zur Verfügung stehen.

Ein Bart zum Nachdenken

Das Leben ist schnell und fordernd. Wir stehen ständig unter Druck und sind permanent im Stress. Der Vollbart kann in diesem Umfeld ein Ruhepol sein. Nimm eine Bartbürste und gönn Dir ein paar Minuten den Vollbart zu bürsten. Nimm Dir die Zeit für Dich und nimm Deine tägliche Wellness-Viertelstunde bei der Bartpflege. Den Bart wachsen zu lassen ist eine wunderbare Erfahrung. Konzentriere Dich dabei lieber auf das Wachstum. Freu Dich über jeden µm, den die Barthaare wachsen und kümmere Dich um angemessen Bartpflege. Vergeude Deine Zeit nicht damit, eine Möglichkeit zum Bart schneller wachsen lassen zu finden. Eines ist nämlich absolut sicher: Der Bart wächst genau in der richtigen Geschwindigkeit!

Ähnlich bärtige Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.