Der Vollbart und die Schönheit

Was soll man sagen? Der Vollbart und die Schönheit gehen in vielen Lebensbereichen Hand in Hand. Die Reichen und Schönen fühlen sich vom Bart genauso angezogen, wie die Armen und Schönen. Ist man Arm, und Hässlich, dann kann ein Vollbart das schnell ändern. Zumindest den zweiten Teil. Auch sonst sorgt der Vollbart im Gesicht für viele schöne Erlebnisse!

Das Auge des Betrachters

Die Schönheit, so sagt man, liegt im Auge des Betrachters. Was wir Menschen schön finden und was weniger schön, ist individuell unterschiedlich. Keiner von uns ist durchschnittlich, aber trotzdem ist es nicht falsch davon zu sprechen, dass im Durchschnitt bestimmte Dinge als schön empfunden werden. Aber nicht nur der Betrachter hat einen durchschnittlichen Geschmack, auch schöne Gesichter sind in Wirklichkeit durchschnittlich. Zufällig hat Francis Galton im 19. Jahrhundert entdeckt, dass man aus vielen verschiedenen Gesichtern ein gutaussehendes Gesicht machen kann indem man sie übereinanderlegt. Der Grund ist, dass wir die Dinge schön und angenehm finden, die wir kennen. Allerdings gibt es bei der Schönheit noch einen entscheidenden Faktor.

Die Schönheit unterstreichen

Hat man ein ansprechendes Gesicht, dann kann man es mit ein paar Tricks noch weiter tunen. Frauen und Kosmetikhersteller wissen das und so malt sich manche Frau jeden Morgen ein neues Gesicht auf. Da werden Wangenknochen betont, Augen optisch vergrößert und die Lippen voller gemacht. Wer Zeit und starke Nerven hat, der kann sich ja einmal ein paar Schminktipps auf Youtube ansehen. Da werden aus unscheinbaren blassen Teenagern attraktive Frauen. Wer die passenden Tricks kennt, der kann der Schönheit ordentlich auf die Sprünge helfen.

Mann sein

Als Mann geht man oft andere Wege, als die Frauen und statt sich selbst einmal täglich komplett neu zu lackieren wählen wir einen männlicheren Weg. Es ist nun mal nicht jedermanns Sache, wie Olivia Jones durch den Alltag zu stöckeln. Die Natur hat dem Mann aber ein Ass in den Ärmel gesteckt. Das männliche Gesicht, meist auch im Urzustand bereits eine Augenweide, ist trotz Allem noch ein ungeschliffener Diamant. Ein trüber Brocken der erst durch den richtigen Schliff funkelt und strahlt. Marilyn Monroe wusste bereits 1953, dass Diamanten die beste Freunde der Mädchen sind und auch heute kann ein edler Schliff noch so manche Tür öffnen. Der Vollbart ist in der Lage, dem männlichen Gesicht diesen Schliff zu verpassen.

Funkelnder Vollbart

Wie mehrere Studien belegen, kommt ein bärtiges Gesicht im direkten Vergleich, bei den Frauen einfach besser an. Der Vollbart ist eine Zierde für den Mann und ein optisches Upgrade für sein Gesicht. So kann man aus einer etwas unterentwickelten Schönheit damit durchaus in das oberste Drittel kommen. Spielt man bereits in den oberen Klassen, dann kann der Vollbart noch einen draufsetzen. Ein Vollbart ist für jedes Gesicht ein Gewinn. Allerdings, und brave Mitleser wissen das schon längst, kann man auch den Vollbart mit der richtigen Pflege noch deutlich aufwerten. Saubere Konturen, eine gleichmäßige Länge und Bartöl-verwöhntes Barthaar lassen auch den Bart im rechten Licht erscheinen und verhindern, dass Etwas die Schönheit und den idealen Gesamtzustand trübt.

Chancen nutzen

Die Natur hat es gut mit dem Mann gemeint. Der Vollbart hat zahlreiche und ausschließlich gute Seiten. Die Optik ist nur ein kleiner Teilaspekt der Bandbreite der positiven Wirkungen des gepflegten Bartes. Wärmedämmung, Sonnen- und Wetterschutz, aber auch Pollenfilter und Keimabwehr bietet der Bart. Dass er uns ganz nebenbei und mit der, ihm eigenen Lässigkeit auch noch optisch ordentlich Rückenwind verleiht, macht die Entscheidung, einen Bart wachsen zu lassen, zur Formsache. Warum auf all diese positiven Aspekte verzichten?

Ähnlich bärtige Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.