Schere

Wenn aus dem kleinen Anfängerbärtchen mal ein richtiger Vollbart geworden ist, dann sollte in der Grundausstattung eine gute Schere nicht fehlen. Damit Du Dich nicht verletzt lass die Papierschere im Bastelkoffer und kauf Dir eine ordentliche scharfe Friseurschere!

Selbstverstümmelumg

Die Arbeit mit der Schere muss geübt werden, bevor man sich damit an den Bart wagt. Langjährige Erfahrung als Kunde beim Friseur, bzw. Barber ist noch lange keine Garantie dafür, dass man die Schere ähnlich virtuos für das Kürzen der Haare einsetzen kann. Was man aber mit der Schere tun kann, ist das Kürzen einzelner Rebellen und später dann auch den Moustache.

Vorsicht

Beim Kürzen von Haaren gibt es eine ganz einfache Regel, an die man sich um jeden Preis und mit jedem Hilfsmittel halten sollte. Immer von lang nach kurz schneiden. Stört ein Teil des Bartes, dann sollte man nicht die Schere dort ansetzen, wo man meint, dass es richtig wäre. Ansetzen und nochmal einen, oder besser zwei Zentimeter zugeben ist richtig und sicherer, als gleich mal radikal den vermeintlich goldenen Schnitt setzen. Will man beispielsweise die Enden des Moustache kürzen, dann sollte man ersten so wenig wie möglich und zweitens abwechselnd auf beiden Seiten abschneiden.

Cut of no return

Wie in der Raumfahrt, oder bei vielen anderen Unternehmungen gibt es beim Schneiden des Bartes einen point of no return. Jeder Schnitt ist so ein Punkt. Einmal weg kann man lange warten, bis das Haar wieder da ist. Dummerweise reagiert man stattdessen gerne mit immer radikaleren Schnitten. Ein Fehler, den man schnell bereut, wenn man schließlich bartlos vor dem Spiegel steht.

Keine Angst

Angst vor der Schere ist nicht unbedingt angebracht. Ein ordentlicher Respekt und das Bewußtsein, dass ein unbeholfen gesetzer Schnitt für den Laien kaum zu reparieren ist, sollte man lieber zweimal drüber nachdenken, bevor man die Schere schließt und ein vielleicht wichtiges Barthaar kürzt.

Die besten Bartscheren

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.