Einwegrasierer

Während für das große Service, also die ausführliche und genußvolle Nassrasur mit Rasiermesser und Rasierpinsel, ein genüsslich zelebriertes Ritual und eine kurze Entschleunigung darstellt, muss meist unter der Woche Alles möglichst schnell und einfach gehen. Der Einwegrasierer kann da helfen Zeit zu sparen.

Faktor Zeit

Damit Du hier auch rasch zu einem ordentlichen Ergebnis kommst und trotz Zeitknappheit nicht wie der Yeti daherkommst solltest Du einen guten Einwegrasierer in Deiner Grundausstattung haben. Bei den aktuellen Systemrasierern wird nur der Kopf ausgetauscht und je nach Nutzung kannst Du Dich schon ein paar Tage ganz passabel damit rasieren. Die Systeme haben eine unterschiedliche Anzahl an Klingen und verfügen über Gleitschutz und Schwingköpfe. Die Auswahl ist groß und man sollte die besonderen Bedürfnisse des Vollbarts unbeding berücksichtigen.

Gründlich soll er sein

Während die Flexibilität bei Dir als stolzen Bartträge eher eine untergeordnete Rolle spielt, weil Du ja nur Konturen und den Hals rasieren möchtest, solltest Du trotzdem darauf achten, dass mehrere Klingen und eine Gleithilfe enthalten sind. Es klappt einfach schneller und problemloser mit einem ordentlichen System, als mit den billigsten Einwegrasierern Bedenke außerdem, dass Du als bärtiger Mitmensch nicht unbedingt jeden Tag Bedarf zur Rasur hast und so in zwei bis drei Tagen schon mal ein Millimeter bestes drahtiges Barthaar den Rasierer an seine Grenzen bringt. Also auch hier wieder Nix mit sparen…

Die besten Einwegrasierer

Heiße Preise für scharfe Klingen

Wenn Du immer automatisch die richtige Anzahl an Klingen zu Hause habe möchtest empfehle ich Dir das Klingenabo von Mornin Glory! Du entscheidest, ob Du Klingen mit drei, oder 5 Blättern willts und ob die Jungs von Mornin Glory Dir Deine Klingen jeden, jeden zweiten, oder jeden dritten Monat schicken sollen. Beim ersten mal bekommst Du den Griff kostenlos dazu und Versand kostet Dich auch nichts! Check mal den Link, das ist eine echte Alternative!

 




Ähnlich bärtige Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.