Vollbart Vollbart Vollbart – Zieh es durch

Dieser Appell ist gedacht für all die Männer da draussen, die noch eine Entscheidung vor sich haben. Eine Entscheidung, oder ich sollte besser DIE Entscheidung schreiben, die Entscheidung, die ihr Leben verändern kann. Die Rede ist nicht von einer Geschlechtsumwandlung, einer Heirat, oder der Anschaffung einer realistischen, vollbeheizten Sexpuppe. Ich möchte Euch bestärken in der Idee, die jeder echte Mann irgendwann hat. Vollbart! Eine Idee, ein Wunsch und viel zu oft etwas Unerreichtes. Teil den Artikel mit Deinen Freunden, aber lies ihn auch selbst. Vielleicht kommt Dir ja etwas bekannt vor.

I had a dream

Wir alle haben Träume. Feucht, trocken, erschreckend, oder unterhaltsam, aber auch im Wachzustand träumen wir immer wieder mit offenen Augen. Oft glänzen die Augen, weil der Traum uns etwas Wunderbares offenbart. Oft glänzen sie feucht, weil wir wissen, dass der Traum für uns unerreichbar bleiben wird und ab und zu erlischt das Feuer in den Augen auch jäh und das was wir gerne als Vernunft bezeichnen mahnt uns zur Ordnung. Träum nicht von etwas, das Du nie haben wirst, sagt das Unterbewusstsein und wir gehorchen angepasst und kleinlaut. Ja, sagen wir zur Vernunft und sagen gleichzeitig Nein zu unserem Traum. Aber heute ist endlich Schluss damit. Die Vernunft liest heute mit und ich werde Dich, Deine Vernunft und alles, was sonst noch auf Deinen Schultern sitzt endgültig überzeugen. Wir lassen uns einen Vollbart wachsen! Gleich jetzt. Aber heben wir uns den Höhepunkt für das Ende auf und starten mit der Argumentation. Vorfreude ist aber schon jetzt erlaubt!

Mann, oder Maus?

Die alte Frage, die darauf abzielt, ob man stark und männlich ist, oder sich wie eine Maus ängstlich ins Mäuseloch flüchtet, wenn es ernst wird. Bist Du also die bartlose Maus, die mit ein paar, kaum bemerkbaren Schnurrhaaren gebückt und ängstlich durch ihr kurzes Leben kriecht, oder bist Du ein stolzer Mann. Voll bis an den Rand mit Testosteron, dem Teufelszeug, das unsere Muskeln und manch anderen Körperteil schwellen lässt und unseren Körper stahlhart macht. Das Hormon, das unsere Stimmen in einen beeindruckenden Frequenzbereich drückt und unsere Haare dort sprießen lässt, wo sie hingehören. Testosteron fließt durch unsere Adern und sorgt dafür, dass wir Männer sind. Das hätten wir also soweit geklärt. Weiter gehts!

Sei Du selbst

Individualismus prägt unsere Bestrebungen. Wir Männer wollen nicht so sein, wie alle anderen. Es gilt, sich von der Masse abzuheben und einen eigenen Stil zu entwickeln. Ein Stil, der einzigartig und männlich ist. In jungen Jahren stemmen wir uns noch gegen den Strom. Wir tragen das, was uns gefällt, wie hören das was wir wollen und wir sagen das, was uns durch den Kopf geht. Kommt Dir das bekannt vor? Was ist daraus geworden? Bist Du noch Du selbst, oder bist Du das, was man von Dir erwartet? Steckst Du im Korsett unserer Zeit, bist Du eingeklemmt zwischen den unbarmherzigen Zeigern der Uhr und bemühst Dich, Deine Rolle möglichst gut zu spielen? Deine Rolle? Bist das Du? Hat das, was Du tust Deine Handschrift, oder schreibst Du in Einheits-Druckschrift, oder sogar mit einer fremden Handschrift? Ist das was Du tust, das was Du leistest Dein Erfolg, oder ist es der Erfolg von jemand anderem?

Lass Dich frei

Die Zwänge unserer Zeit beginnen im Kopf. Folgst Du mit voller Überzeugung den Vorgaben und glaubst, es gibt keine Alternative dazu, dann möchte ich Dir etwas mit auf den Weg mitgeben. Deine Gedanken gehören Dir. Es wird nicht leichter, wenn Du das, was Du widerwillig tust als einzige Alternative siehst und Dich zwingst es zu mögen. Sei schlau, mach was von Dir verlangt wird, aber lass Dich nicht völlig einnehmen. Sei Dir immer bewußt, was Du tust und warum Du es tusts und sei bei allem was Du machst immer Du selbst. Vieles muss sein und unser Alltag ist nicht immer ein Wunschkonzert, aber unsere eigene Meinung dürfen wir uns nicht nehmen lassen, auch wenn wir sie nicht aussprechen. Vieles lässt sich nicht ändern, Vieles schon!

Die lange Bank des Lebens

Deine Träume müssen nicht zwangsläufig Träume bleiben. Hast Du ein unerreichbares Ziel, dann brich es in erreichbare Ziele auf. Plane, wie Du Deine Ziel erreichen wirst und zieh es durch. Dein Traum vom Vollbart muss kein Traum bleiben. Äußere Zwänge, Bekleidungs- und andere Vorschriften können hinterfragt und angepasst werden. Dein Vollbart ist ein Teil von Dir. Jeden Tag wächst Dein Barthaar und legt den Grundstein für einen wunderbaren Vollbart. Und was tust Du? Du greifst zum Rasierer und schneidest die aufstrebenden Barthaare zurück. Nicht heute, morgen soll Dein Traum Wirklichkeit werden. Es gibt keine Zeit, den Vollbart wachsen zu lassen. Der Vollbart wird auf die lange Bank geschoben und liegt dort zwischen den Jugendträumen, den großen Vorhaben und den Dingen, die Du noch erleben möchtest, bevor Du stirbst. Dazwischen liegen noch etliche Dinge auf der langen Bank, die Du jemanden versprochen hast. War es ein Freund, war es Dein Kind, oder Deine Partnerin? Das machen wir bestimmt, aber jetzt hab ich keine Zeit.

Abhaken

Was auch immer auf Deiner langen Bank liegt – Schreib es auf eine Liste. Nimm Dein Vollbartvorhaben, die Reise mit dem Rucksack durch Australien und den Besuch in Disneyland auf den Dein Sohn schon seit ein paar Jahren wartet und schreib es nieder. Räum die lange Bank ab und dann hol Deinen Werkzeugkasten. Dort drin findet sich sicherlich etwas, womit man die lange Bank ein für allemal demontieren kann. Zerleg das Teil und wenn Du schon dabei bist und der Werkzeugkasten schon da ist, dann reparier doch gleich mal all die Kleinigkeiten, für die Du keine Zeit hast. Hak alles ab, was auf Deiner Liste steht. Räum Deine lange Bank ab und wasch Dein Gewissen rein. Schieb nichts vor Dir her und zieh nichts nach.

Jetzt ist die Zeit für den Vollbart

Worauf willst Du eigentlich warten, bis Du Dir einen Vollbart wachsen lässt? Ich versteh ja, dass manches auf Deiner Liste etwas Zeit braucht und man nicht mal eben nach der Arbeit den Jakobsweg läuft, aber der Vollbart gehört nicht dazu. Das gute Stück wartet nur darauf, dass Du es zulässt. Nimm ihn an und steigere damit Deine Lebensqualität. Lass ihn wachsen und genieß die Freiheit! Zieh es durch, lass den Vollbart wachsen und gib nicht beim ersten Widerstand auf. Der Vollbart wird Dir viel Freude machen. Du findest alles, was Du brauchst auf meiner Seite und alle Probleme, die Du vielleicht mit dem Vollbart haben wirst, können wir gemeinsam lösen. Schreib mir ein Mail, schreib mir eine Nachricht auf Facebook und ich sag Dir, was Du tun sollst. Frag einen befreundeten Bartträger nach seinen Tricks, oder geh in den Barbershop und lass Dich beraten. Der Vollbart wächst von allein und er hält Dich nicht davon ab in der Zwischenzeit andere Punkte von der langen Bankliste abzuarbeiten.

Trag Vollbart, lebe Deinen Traum

Erfüll Dir diesen und alle anderen Träume. Sei realistisch und bleib mit beiden Beinen auf dem Boden, aber schließ mit den Träumen nicht vorschnell ab. Die Gelegenheit wird kommen und wenn Du gut vorbereitet bist, dann wirst Du sie auch nützen. Der Vollbart ist nur ein Traum, den Du sicher schon einmal hattest. Dieser und viele andere Träume haben es sich verdient umgesetzt zu werden. Triff jetzt eine Entscheidung. Eine Entscheidung, die Dein Bart bereits für Dich getroffen hat, denn genau jetzt. während Du diesen Beitrag liest, wächst Dein Bart schon. Er arbeitet sich beharrlich vor und lässt Du ihm die Freiheit, dann wird er Dein Gesicht bald mit einem stolzen Vollbart zieren. Rasier Dich einfach nicht mehr und hak den Punkt Vollbart auf Deiner Liste ab, aber lass auch den Rest der Punkte nicht in Vergessenheit geraten. Viele Deiner Punkte werden Dir, wenn Du sie mit Vollbart umsetzt viel besser gefallen. Genieß also Deinen Vollbart!

Feedback

Schreib mir doch Deine Erfahrungen. Lass mich wissen, ob Dir mein Text gefallen hat und hinterlasse ein Kommentar unter dem Artikel! Teil Deine Gedanken mit den anderen Lesern.

2 Kommentare

  1. Broß

    Gut geschrieben. Genau so soll es sein. Für alle Lebensbereiche. Den Bart hab ich durchgezogen. Nach meiner Scheidung. Ex Frau wollte keinen, jetzt ist es mir egal. Das andere wird noch…

    Antworten
  2. Broß

    Gut geschrieben. Genau so soll es sein. Für alle Männer. Ihr könnt das auch. Zuerst der Bart und dann alles andere.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.