bärtige Eman(n)zipation

Es wird Zeit uns zu emanzipieren! Frauen haben seit jeher den Ruf des schönen Geschlechts, der besseren Hälfte und des gepflegten Äußeren. Das können wir auch und das sogar noch besser, als die Frau. Nehmen wir uns die Zeit im Bad, die uns gebührt und widmen wir uns unserer Bartpflege, ähnlich, wie die Frauen das täglich mit ihren Haaren tun. Pflegen wir unser Barthaar und übertrumpfen wir die Frau an unserer Seite in Punkte Aussehen mit gepflegtem Barthaar!

Schritt 1 – Wachsen lassen

Jetzt gehe ich erst mal davon aus, dass hier alle, wirklich alle einen ordentlichen Vollbart tragen. Wer hier die letzten Wochen und Monate mitliest, der müsste mittlerweile ja überzeugt sein, dass der Bart dem Mann zum uneingeschränkten Vorteil gereicht. Ich habe die optischen Vorteile mit der Zusammenfassung von einschlägigen Studien bewiesen und Euch hunderte von Argumenten pro Bart an die Hand gegeben. Du kannst auf meinem Blog nachlesen und prüfen, ob Du der Typ für den Vollbart bist und wenn Dein Prachtstück nicht vollumfänglich aus den Startlöchern kommt, dann hab ich Dir das wissenschaftlich bewiesene Bartwuchsmittel präsentiert.

Ausreden lass ich hier keine gelten und wenn jetzt verstohlen ganz hinten eine zierliche Hand sich hebt und eine unerwartet hohe Stimme auf das eigene, nämlich weibliche Geschlecht hinweist, dann sag ich nur: Damenbart!

Schritt 2 – Shoppen wie Mama, Umbauen wie Papa

Mach Platz im Badezimmerschrank, oder kauf Dir am besten gleich einen eigenen! Frauen tendieren dazu die ursprünglich gerechte Platzverteilung zwischen Pflegeutensilien des Mannes und der Frau im Spiegelschrank im Laufe der Zeit schleichend Millimeter um Millimeter zu einer Abwesenheit von Platz für die Pflegeutensilien des Mannes zu machen. Hol Dir Deine 50% wieder!

Schlag einen 100er-Nagel mittig in die Badezimmertür, damit Du dort Deinen Streichriemen ergonomisch günstig platzieren kannst. Schaff ein Regal für dein Rasierzeug für das große Service. Platziere ein ordentliches Rasiermesser, den Rasierpinsel, die Rasierschale, den Blutstiller und Deine Rasierseife in diesem Fach. Im nächsten Fach platzierst Du ein Rasierhandtuch über dem anderen und legst ganz oben Deinen Rasierspiegel ab. Das dritte Fach ist für die rasche Rasur zwischendurch. Hier kommt Dein Barttrimmer, der Einwegrasierer und der Rasierschaum und die Bartschere rein. Das vierte Fach ist für die tägliche Pflege. Hier platziert der bärtige Prachtkerl seinen Bartkamm, die Bartbürste, die Bartwichse (natürlich ungarisch und bayrisch), Pomade und eine Auswahl des feinsten Bartöl.

Ein zusätzliches Fach für die Haupthaarpflegeprodukte, sowie Raum für Zahnbürste, Zahnpaste, Mundspülung und Shampoo für Körper und Bart wird noch benötigt. Ein wenig Platz brauchts Du schließlich noch für Dein Glätteisen und den Föhn.

Der Rest vom Badezimmerschrank verbleibt für die Mitbewohnerin und die Kinder frei von männlichen Pflegeprodukten und kann großzügig frei verwendet werden.

Schritt 3 – Waschen, Schneiden, Legen

Dein Ritual am Bad, das Du allmorgendlich veranstaltest kannst Du abseits der Bartpflege natürlich unverändert beibehalten. Lass aber Deinem Bärtchen auch reichlich Pflege angedeihen, damit es Dir beim Schritt aus dem Bad, hinaus in den Familienalltag begeisterte Zurufe und Sonntags, nach der großen Rasur vielleicht sogar ein paar standing ovations einbringt! Vielleicht schart sich Deine Familie ja auch wie Groupies vor der Badezimmertüre und begrüßt Dich mit hysterisch extatischen Schreien, oder die Nachbarn versammeln sich allmorgendlich erwartungsvoll im Flur.

Nimm Dir dazu ausgiebig Zeit. Leg jedes Barthaar mit Bedacht auf den vorgesehenen Platz, wo es sich zum Zweck der Vervollkommnung des Gesamtkunstwerks, das Deine männliche Gesichtbehaarung zu bilden imstande ist, zwischen seinen gewaschenen und geglätteten Brüdern einreiht, Deinem Antlitz zum optischen Vorteil gereicht und Deine Erscheinung mit der Aura der Männlichkeit umspielt. Frisch geölt, mit schwungvoll geformten Oberlippenbart kannst Du dann, nach fünfundvierzig Minuten im Bad, Dein perfektioniertes Erscheinungsbild Deinen Mitmenschen und all den Leuten draußen auf der Straße präsentieren, den meisten den Tag mit einem wunderbaren Anblick versüßen und den Bartträgern da draußen als leuchtendes Vorbild einen Ansporn geben, den eigenen Bart ebenso liebevoll in die schmeichelndste Form zu bringen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.