Men Only BarberShop, Leipziger Bartinstitution

Betrachtet man die Website des Men Only BarberShop in Leipzig ist eigentlich alles klar. Eine pompöse barocke Tapete als Hintergrund und ein schlichter goldener Rahmen, der vor grünem Hintergrund den Inhalt umrandet. Einfach und klar, genauso wie die Preisliste, auf der man Friseurdienstleistungen für Frauen vergeblich sucht. Ein Barbershop, wie man ihn sich vorstellt. Der Inhaber, Torsten Cremer hat sich zum Interview gestellt.

einfach und klar

Einfach und klar, so kommt nicht nur die Website daher, nein auch die Antworten von Torsten zeigen deutlich, dass hier ein eindeutiger Weg verfolgt wird. Aus seinem Mund klingt es eigenlich ganz einfach. Der gelernte Friseur, Chef des Men Only BarberShop, bietet Friseurdienstleistungen für Männer. Dabei setzt er konsequent auf bewährte Technik mit Kamm, Schere und natürlich Messer. Wer also einen professionellen Haarschnitt und eine Wohlfühlbehandlung für den Bart in entspannter Atmosphäre sucht, der ist im Men Only BarberShop goldrichtig. Ohne viel Schnick-Schnack liegt hier der Fokus am Mann und seiner Gesichts- und Kopfbehaarung.

Ambiente für Männer

https://www.mein-vollbart.deNeben der klassischen Barber Pole, der rot-weiß-blauen drehenden Säule, finden sich im Laden von Torsten genau die Einrichtung, die man von einer solchen Institution erwarten würde. Ein Tresen mit Barhockern, auf denen die Bartträger geduldig warten, bis sie unters Messer des Meisters dürfen. Über die ganze Szene wacht Marilyn Monroe, die mittig über den beiden Spiegeln thront. Frauen haben durchaus Zutritt, aber die Rollenverteilung ist klar. Der Mann steht im Mittelpunkt und die Frau darf dem Geschehen bewundernd folgen. Schweigend, weil ein Veto-Recht wird ihr hier nicht eingeräumt. Im Interview schwingt die Begeisterung für den Beruf und die Überzeugung für seinen Weg mit.

https://www.mein-vollbart.de
Torsten bei der Arbeit

Men Only Barbershop – Shave and feel good

Cut, Style und Feel Good verspricht das Schaufenster des Men Only BarberShop. Im Interview wird klar, dass hier der Spaß und die Lust am Beruf eine große Rolle spielen und das Ziel ist, eine perfekte Dienstleistung abzuliefern. Aber lest selbst das Interview mit Torsten Cremer, dem Chef des Men Only BarberShop in Leipzig:

 

 

 


mein-vollbart.de: Dein Barbershop trägt den Namen „Men Only BarberShop“. Ist der Name Programm und dürfen tatsächlich nur Männer zu Euch kommen?

Torsten: Der Name ist Programm! Dies bedeutet bei uns aber, dass die Mädels ruhig mit rein dürfen, sie werden nur nicht bedient. Noch nicht mal den Damenbart schneiden wir 🙂

Außerdem ist es immer wieder schön die Reaktionen der „Angetrauten“ zu beobachten, wenn wir mit dem „Aufräumen“ am Kopf und im Gesicht fertig sind. Einige von ihnen wussten gar nicht, dass ihre Männer mit so viel Haar im Gesicht auch richtig gut aussehen können. Kommt halt immer auf die richtige Pflege an.

mein-vollbart.de: Der Bart ist international ja im Aufwind und Mann trägt wieder Vollbart. Merkt man auch in Leipzig, dass die Anzahl der Vollbart-Träger zunimmt?

Torsten: Na klar. Vor ca. 1 Jahr (oder doch schon etwas länger her) gab es einen richtigen Hype. Jeder wollte plötzlich einen Vollbart, ob es der Wuchs hermacht, oder nicht. Bei vielen sah es sehr verkrampft aus. Teilweise wie ein Streuner, sehr löchrig und dünn. Das war ja damals so ne „Hipstersache“. Mittlerweile lichtet sich das Feld und die meisten, die jetzt noch Bart tragen machen das aus Überzeugung, statt aus modischen Gründen. Ich kann mich noch genau an die erstaunten und abweisenden Gesichter erinnern, als ich vor 10 Jahren sagte, dass der Vollbart auf dem Vormarsch ist. Und siehe jetzt!

Aber wenn ich jetzt sage, dass es nicht mehr lange dauert und die nächste Stufe der modischen Gesichtsfrisur gezündet wird – ich meine damit den Moustache und benutze bewusst nicht das Wort Oberlippenbart -, sind die Reaktionen darauf genau dieselben.

mein-vollbart.de: Barbershops sind in Deutschland ja bereits fast ausgestorben gewesen. Was genau war Dein Beweggrund so eine nostalgische Institution in Leipzig zu eröffnen?

Torsten: Ich habe schon nach dem ersten halben Jahr meiner Friseurlehre gesagt, dass ich danach gleich den Meister dranhänge und dann einen Barbershop eröffnen werde. Mich hat an den Unisex-Salons immer das oberflächliche Getue genervt. Außerdem fand ich die Herrenhaarschnitte in klassischer Art und Weise, mit Kamm, Schere und Messer

geschnitten, immer anspruchsvoller und viel cooler. Hinzu kam, dass ich den Unterschied zwischen Männern und Frauen im Salon bewusster mitbekam. Der liegt in einem darin, dass bei den Frauen alles etwas hermachen muss und bei Männern die Funktionalität sehr weit im Vordergrund steht. Und zu guter Letzt: Mit nem Mann kannst Du im Grunde reden, wie Dir der Schnabel gewachsen ist. Dem Typen bei Dir auf dem Stuhl kannst Du ruhig die Wahrheit über seine Gesichts- und Kopffrisur ungeschönt ins Gesicht sagen. Der nimmt Dir das nicht krumm, aber mach das mal bei einer Kundin!

Das ist zu viel Stress für mich. Jedenfalls war das mein Beweggrund diesen Schritt zu gehen. Ich habe mir vor 8 Jahren auch keinen Kopf darüber gemacht, ob das alles auch auf Dauer funktionieren wird, ich wollte einfach das machen, was ich geil und cool finde und bei dem ich Mega-Spaß habe.

mein-vollbart.de: Männerfriseure und Friseursalons mit Angeboten für Männer inkl. Bartschnitt gibt es ja häufig. Worin genau unterscheidet sich aber ein Barbershop von so einem Salon?

Torsten: Der Unterschied Nr. 1: Wir machen nicht anderes den ganzen Tag. Dadurch sind wir aufgrund unserer Erfahrungen natürlich wesentlicher auf die Männer spezialisiert. Sie teilen sich nicht die Aufmerksamkeit mit weiblichen Kunden im Shop, die aufgrund der meistens höheren Endabrechnung im Unisex-Salon, bevorzugt bedient werden.

mein-vollbart.de: Erzähl man ein bisschen was über Euren Laden. Fangen wir mal ganz am Anfang an. Seit wann gibt es den Men Only BarberShop in Leipzig?

Torsten: Das Geschäft gibt es seit 2008.

mein-vollbart.de: Und Euer Team? Wer schneidet bei Euch die Bärte?

Torsten: Unser Team besteht inkl. mir aus drei Leuten. Ich bin der Chef: Torsten. Dann gibt noch Sylke, für die Männer, die lieber eine Frauenhand auf dem Kopf spüren und schmeichelnde Worte im Ohr haben wollen. Und dann gibt es noch Ilya, gebürtig aus St. Petersburg und spezialisiert auf die Old School-Haarschnitte und extrem Fades, diesen Schorem Style sag ich mal.

Bärte Schneiden machen wir alle Drei, wobei Ilya zusätzlich noch die Konturen mit dem Messer schneidet und ich die Vollrasur im Programm habe.

mein-vollbart.de: Jetzt mal zu Eurem Angebot. Wie läuft ein Besuch bei Euch ab? Was erwartet mich, wenn ich mit meinem Vollbart zu Euch komme?

Torsten: Als allererstes brauchst Du einen Termin. Ohne diesen Termin verspricht Lotto spielen erfolgreicher zu sein. Vorlaufzeit beträgt in der Regel so anderthalb bis zwei Wochen. Bevor wir anfangen versuchen wir erst einmal in einem kurzen Gespräch herauszufinden, was Dich stört, warum Du da bist und was Dein Ziel mit dem Bart ist. Wohin soll es gehen? Wie lang soll er noch werden? Möchtest Du eine besondere Form, etc. ?

Dann geht das „In Form bringen“ mit Maschine, Kamm, Schere und Messer los. Je nachdem, wie die Wünsche sind. Also keine große Sache.

Hinterher wird noch Bartöl eingearbeitet, durchgebürstet. Danach kommt eine warme Kompresse für das Gesicht und den Hals um die Schnitthaare zu entfernen. Zum Abschluss gibt es noch Tipps zur Pflege und Hege und evtl. auch etwas Styling.

mein-vollbart.de: Gibt es etwas, was den Men Only BarberShop von anderen Barbershops unterscheidet, oder anders gefragt: Was ist es, was den Besuch bei Euch besonders macht?

Torsten: Da ich mich nicht umschaue, was andere Barbershops machen, oder auch nicht machen, kann ich Dir gar nicht sagen, was einen Besuch bei uns besonders macht. Sowas müsstest Du unsere Kunden fragen. Bis auf ein paar Dienstleistungen und Vorgehensweisen werden sich die Unterschiede im Grenzen halten.

Ich glaube, dass wir uns einfach treu sind in dem was wir machen, wie wie wir es machen und was wir sind – Barbiere. Wir wollen niemanden imitieren und kopieren. Ich will mit meinem Shop Alles das machen, was uns Spaß macht, denn nur so liebst Du das was Du tust. Der Rest findet sich schon.

mein-vollbart.de: Ist es notwendig bei Euch einen Termin zu vereinbaren, oder hab ich auch als Kurzentschlossener noch eine Chance auf eine professionelle Bartpflege?

Torsten: Ja unbedingt. Man muss mir bis zu zwei Wochen Wartezeit rechnen.

mein-vollbart.de: Zwischen den Besuchen beim Barbershop muss man sich natürlich daheim um die Bartpflege kümmern. Was hältst Du als Profi für das Wichtigste, was man seinem Bärtchen täglich Gutes tun sollte?

Torsten: Die tägliche Bartwäsche mit einem speziellen Bartshampoo plus anschließend 4-5 Tropfen Bartöl und ausgiebig Bürsten mit einer Bürste mit Naturborsten. Bloß weil man plötzlich Haare im Gesicht hat kann man nicht aufhören sich das Gesicht zu waschen. Das fängt sonst an zu riechen und Schuppen zu bilden.

mein-vollbart.de: Danke für das Interview!

Torsten: Cheers & hang loose!


ab nach Leipzig

https://www.mein-vollbart.deWer jetzt noch zögert, dem ist nicht zu helfen. Der Men Only BarberShop gibt Euch Gelegenheit, Euer Bärtchen in professionelle Hände zu legen. Auch weibliche Hände sind hier im Angebot und kümmern sich nach allen Regeln der Kunst um die Bartpflege. Damit Ihr aber nicht lange, auf der Suche nach den Bartprofis, durch Leipzig irren müsst hab ich gleich mal alles, was ihr wissen müsst zusammengeschrieben. Also Termin beim Men Only Barbershop ausmachen, Flug buchen und Genießen! Wer in Leipzig und Umgebung wohnt hat hier einen klaren Vorteil!

So erreichst Du den Men Only BarberShop

Die Websitehttp://www.menonly-barbershop.de/
Instagramhttps://www.instagram.com/explore/locations/168357924/
Facebookhttps://www.facebook.com/Men-Only-BarberShop-118422068216367/
AdresseWaldstraße 38, 04105 Leipzig
E-Mailkontakt@menonly-barbershop.de
Telefon+49 341 308 96 75

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.