Barbershop Cologne – der Barttempel in Köln

Schön öfter war hier die Rede vom Besuch beim Barbier. Also hab ich keine Kosten und Mühen gescheut und Euch einen ordentlichen Barbershop in Köln rausgesucht und sogar den Inhaber dafür gewinnen können in einem kleinen Interview Fragen zu beantworten, die Euch sicher unter den Nägeln brennen. Lest selbst über mein Interview mit Marco vom Barbershop Cologne.

Köln trägt Bart

https://www.mein-vollbart.deGleich neben dem Karneval und dem Dom reiht sich in Köln seit 2014 eine weitere Sehenswürdigkeit ein, die man als Bartträger unbedingt einmal gesehen und besucht haben sollte! Ein mit viel Liebe zum Detail gestalteter Barbershop sorgt hier für Ordnung im Barthaar und weist die männliche Gesichtsbehaarung in ihre stilvollen Schranken. Aber nicht die beeindruckende Deko steht hier im Fokus, sondern die Hingabe, Passion und Professionialität mit der der Bart, aber auch das männliche Haupthaar zu wahren Kunstwerken geformt werden.

Professionelle Männlichkeit

https://www.mein-vollbart.de

Genauso, wie ein Mann in manch einem Etablissement einfach nichts verloren hat, weil dort der Weiblichkeit und ihrer Instandhaltung gefrönt wird, so hat in einem Barbershop das schwache Geschlecht Pause. Im Barbershop Cologne darf Frauchen gerne die Nase am Schaufenster platt drücken, aber draußen Warten ist weibliche Pflicht. Hier dreht sich alles um männliche Pflege und die Rasur. Bart und Mann stehen im wohlverdienten und unumstrittenen Mittelpunkt. Eine Institution, die sich in höchster Professionalität der männlichen Haarpflege widmet und in diesem Bereich auf Tradition und Erprobtes setzt. Ein Erlebnis, das jeder Mann sich regelmäßig gönnen sollte! Was in vielen anderen Ländern bereits Gang und Gebe ist, wird auch hier betrieben. Nassrasur, wie sie sein soll und der passende trendige Haircut zum Vollbart.

Das Interview

https://www.mein-vollbart.de
Marco Marciano vor dem Barbershop Cologne

Inhaber des Barbershop Cologne ist Marco Marciano.

Mitten im Belgischen Viertel betreibt er den zeitlos zeitgemäßen Barbershop Cologne und hat alle Hände voll zu tun.

Umso mehr freut es mich, dass er die Zeit gefunden hat, mir ein Interview zu geben, das ich Euch heute präsentieren möchte. Hör auf Deinen Barbier und lies, was er zu sagen hat!

 


mein-vollbart.de: Euer Shop ist im Retrolook gehalten und erinnert an Barbershops, wie man sie vom Beginn des 20. Jahrhunderts kennt. Wie kommt man auf die Idee in Deutschland und im 21. Jahrhundert noch einen Barbershop zu eröffnen?

Marco: Das lässt sich am einfachsten mit Spaß an Altem und Nachhaltigem beschreiben.

mein-vollbart.de: Ein Haarschnitt und eine Rasur werden heute an fast jeder Ecke angeboten. Was ist es, das Euch vom klassischen Herrenfriseur unterscheidet?

Marco: Ein Barber ist ein klassischer HERRENFRISEUR aber nicht jeder Friseur ist ein Barber.

mein-vollbart.de: „Cheap Haircuts are not good. Good Haircuts are not cheap.“. Dieses Schild hängt neben Eurer Eingangstüre. Würdest Du Euer Service als teuer bezeichnen, oder kann sich auch der Durchschnittsverdiener eine Rasur bei Euch leisten?

Marco: Unsere Kundschaft ist erfreulicherweise breit gestreut und die Preise Marktgerecht. Aber preiswert heißt, dass die Leistung ihren Preis wert ist und das gilt auf jeden Fall auch für unsere Leistung.

mein-vollbart.de: Die Anzahl der verschiedenen Bartstyles ist unendlich, aber gibt es eine Bartfrisur, die ihr am liebsten schneidet?

Marco: Spezielle Vorlieben haben wir nicht. Wir schneiden alles was dem Kunden und uns gefällt.

mein-vollbart.de: Der Weg zum Vollbart ist nicht immer leicht und speziell die ersten Wochen und Monate, wenn der Bart noch nicht so recht will, sind nach der Dreitagebartphase eine schwierige Zeit für den bärtigen Anfänger. Wann ist ein guter Zeitpunkt das erste Mal zum Barbier zu gehen? Soll der junge Bart gleich geformt werden, oder ist es sinnvoller zuerst einmal stattliche Gesichtsbehaarung zu züchten aus der ihr dann einen Vollbart herausarbeitet?

Marco: Der richtige Ansatz sollte ruhig in der Anfangsphase gesetzt werden, die letztendlich Form kann natürlich erst nach einiger Zeit und entsprechendem Wachstum gegeben werden.

mein-vollbart.de: Manche Männer sind der Meinung, dass ein Bart ihnen nicht steht. Glaubst Du, dass es tatsächlich Männer gibt, zu denen ein Bart einfach nicht passt, oder ist es nur eine Frage des, auf den Typ abgestimmten, Styles um jeden mit einem Bart zu
schmücken?

Marco: Jeder ist individuell und leider steht nicht jedem Alles. Es gibt zwar zu jedem Topf einen Deckel aber nicht jeder Deckel passt.

mein-vollbart.de: Ein Besuch beim Barbier ist ja bekanntermaßen eine Rundum-Wellnessbehandlung, die sich jeder Bartträger regelmäßig gönnen sollte. Wie läuft so eine klassische Rasur bei Euch ab und wie oft sollte Mann zum Barbier gehen?

Marco: Das hängt vom jeweiligen Bartwuchs und vom individuellen Wohlbefinden des einzelnen ab. Ein Haarschnitt sollte je nach Frisur alle 14 Tage bis 4 Wochen erfolgen, der Bart kann alle 14 Tage einen Beschnitt vertragen und einen Nassrasur je nach Bartwuchs im Schnitt alle 2 Tage.

mein-vollbart.de Manch ein Mann ist noch nicht auf den richtigen Zug aufgesprungen und trägt noch keinen Vollbart. Darf man auch ohne Bart zu Euch kommen?

Marco: Selbstverständlich denn auch der reine Haarschnitt und die Nassrasur gehören zum täglichen Handwerk des Barbers.

mein-vollbart.de: Ich würde einen Vollbart nicht unbedingt als pflegeintensiv bezeichnen, allerdings kommt man um die grundlegende tägliche Pflege nicht herum um den Bart in Form zu halten. Welche Pflegemaßnahmen würdest Du für daheim empfehlen und gibt es Fehler, die man unbedingt vermeiden sollte?

Marco: Das ist so nicht ganz richtig den es gibt durchaus Bärte die Pflegeintensiver sind als eine tägliche Nassrasur. Priorität sollte hier durchaus die Hygiene haben, sprich die tägliche Wäsche des Bartes und das Bürsten gehören dazu. Das außer Acht zu lassen wäre sicher ein Fehler.

mein-vollbart.de: Eine Frage, die viele Bartträger beschäftigt: Ist es nötig, den Vollbart mit einem speziellen Bartshampoo zu waschen, oder kann man dasselbe Shampoo verwenden, wie für das Haupthaar?

Marco: Ja, spezielle Bartshampoos sind definitiv die bessere Wahl.

mein-vollbart.de: Wenn ich einen Besuch bei Euch plane, sollte ich dann einen Termin ausmachen?

Marco: Auf jeden Fall, denn ohne Termin kann eine Rasur oder ein Haarschnitt nicht garantiert werden, mit Termin schon.

mein-vollbart.de: Herzlichen Dank für das Interview!

Marco: Gerne, you´re welcome – Greetz


Barbershop Cologne – Die Fakten

https://www.mein-vollbart.deJetzt hoffe ich für Dich, dass Du eine Serviette bei der Hand hast, weil nach dieser Schilderung ist Dir sicher das Wasser im Mund zusammengelaufen und läuft Dir jetzt aus dem verträumt halboffenen Mund, während Du Dich schon in den professionellen Händen wähnst und davon träumst in einem der beiden Gioa Catania Barber-Chairs, oder auf dem Takara Belmont Platz zu nehmen, den Kopf zurückzulegen und die Behandlung zu genießen. Pass auf, dass Du Dir nicht Dein Bärtchen mit dem Sabber versaust und mach gleich mal einen Termin für Deinen Bart aus.

Die Bartpflege durch den Profi sollte in Deinem Pflegeprogramm ein Fixpunkt sein und genauso, wie die regelmäßige Inspektion Deines fahrbaren Untersatz zur Routine werden. Damit Du aber keine Ausrede hast, hab ich Dir weiter unten die Möglichkeiten aufgelistet, wie Du mit den Jungs vom Barbershop Cologne in Kontakt treten kannst. Solltest Du von außerhalb sein, dann sei Dir gesagt: Köln ist allein deswegen schon eine Reise wert 😉

So erreichst Du den Barbershop Cologne

Die Websitehttp://barbershop-cologne.de/
Instagramhttps://www.instagram.com/barbershopcologne/
Facebookhttps://www.facebook.com/barbershopcologne/
AdresseBrüsseler Straße 90, 50672 Köln
E-Mailinfo@barbershop-cologne.de
Telefon+49 221 94529000

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.