der bärtige Sohn

Für die meisten von uns, ob bärtig, oder glattrasiert gibt es zumindest zwei- bis dreimal im Jahr den Bedarf Mama ein Geschenk zu machen. Einmal davon ist der Muttertag. Während der Vatertag viel einfacher zu handhaben ist, macht so ein Muttertag unter Umständen ein bisschen mehr Aufwand.

Lass den Main streamen

Gut, klar ist das auch machbar. Mama hat sicher ein Lieblingsparfum, oder immer wieder gerne mal eine Kiste Süßkram, wenn sie Nachts mal Hunger hat, aber jetzt mal ehrlich! Wer sich ein Bärtchen stehen lässt und sich damit positiv von der Masse abhebt, der sollte sich auch in anderen Lebenbereichen von der Mainstream-Schifffahrt abheben und eigene Wege gehen.

Aber eins nach dem anderen. Sehen wir uns mal die Klassiker an.

Otto Normalsohn greift gerne zu Blumen, Pralinen, Körperpflege, Handtaschen und Parfum. All das kann man hier durchstöbern, aber wir wollen uns ja abheben, also überlegen wir uns ein paar bessere Geschenkideen!

Mach Mutti fit

Je nachdem, auf welchem Fitnessniveau Deine Mutter ist, so könntest Du sie statt mit Schokolade mit einer Sportausrüstung überraschen. Für Einsteigerinnen bietet sich Nordic Walking an. Dafür braucht man nur Stöcke und einen ungefähren Plan. Für Stöcke und Plan kommst Du mit einem Zwanni durch und tust was für Muttis Fitness.

Alternativ könntest Du sie auch Baden schicken. Auch Schwimmen ist top geeignet für Einsteiger und schont die Gelenke. Braucht nicht viel, und vielleicht findest Du ja auch einen Kurs in Aquagymnastic, den Du Deiner Mutter schenken kannt.

Für mütterliche Sportskanonen

Ist Mama fitter als Du, dann machts wohl keinen Sinn ihr Einsteigerequipment zu schenken. In dem Fall wär ein Taekwondo Schnuppertraining, oder ein Zumbakurs das richtige.

Auch Sportbekleidung punktet in dem Fall als Geschenk zum Muttertag!

Mama die Kartoffel

Ist Deine Mutter eine Couch potato, dann wird Sportequipment eher verstauben. Also brauchst Du Alternativen!

Was immer gut ankommt sind Musical-, Oper-, oder Konzertkarten. Da musst Du Dich aber ranhalten, dass Du die rechtzeitig besorgst.

Haps für Mama und die Gang

Kommt Sport und Kultur nicht so gut an musst Du Dir an der Stelle noch immer nicht den Bart raufen. Wäre schade um den ganzen Bartstyle!

Das dritte Themengebiet aus dem Du schenken könntest ist die Kulinarik. Einerseits kannst Du Mama fein zum Essen ausführen. Wenn die Mama mal was besseres, als die Trinkhalle an der Ecke bieten möchtest kannst Du bei Gault Millau ein Lokal raussuchen, einen Kleinkredit aufnehmen und Mutti einen schönen Abend bereiten.

Variante zwei wäre etwas nachhaltiger und je nach Mamas Appetit wohl auch günstiger. Du kannst Ihr gediegenes Küchengerät schenken. Zugegeben, ist etwas abgedroschen, aber wenn Du ab und an mal bei Mama isst, dann hast Du länger was davon, wenn sie Dich mit Profiaustattung bekocht und in Restaurantqualität für Dich kocht!

Du solltest dabei aber teflonbeschichtete Pfannen und Töpfe weglassen. Das Zeug ist recht gefährlich, wenn man es zu sehr erhitzt. Kannst Du hier beim Bundesinstitut für Risikobewertung nachlesen.

Weg mit ihr

Auch noch eine Variante wäre es, Mama einfach mal wegzuschicken. So ein Städtetrip, oder ein kleiner Kurzurlaub kostet nicht die Welt und macht die Mutter froh. Dauer, Destination und Dekoration hängen von der Tiefe Deiner Börse ab. Je tiefer Du greifst, desto nachhaltiger bleibt der Trip in Erinnerung. Aber vorsicht an der Stelle. Auch Deine Mutter ist eine Frau und da solltest Du Gewöhnungseffekte vermeiden. Also bedenke beim Geschenke, dass sowas im nächsten Jahr zur Enttäuschung werden kann, wenn es sich nicht wiederholt.



Der kleine Bruder von der großen Fahrt ist der Trip in die Therme, oder das Wellnesshotel ums Eck. Des is a Hetz und kost ned füh, oder frei übersetzt: Das macht Spass und ist günstig.

Cyber Mama

Ist die Mutti technikaffin, dann gibt es durchaus kurzweilige Geschenksideen!

Damit Mama mit ihrem Smartphone ein 3d-Erlebnis hat könntest Du sie mir einer Virtual-Reality-Brille fürs Handy überraschen. Da gibts für wenige Euros eine Kartonvariante, wer aber was Ordentliches will kann auch auf langlebigere Varianten zurückgreifen.

Damit Mama nicht nur in der Küche mit Fischaugen hantiert gibts die Möglichkeit ihr eine Aufstecklinse für ihr Smartphone zu kaufen. Damit kann sie tolle Bilder machen und den prächtigen Vollbart Ihres Sohnes ablichten.

Auch ein Selfiestick gehört in Japan mittlerweile zum guten Ton. Fotografiert Frau Mama gerne mal, dann erweitert das ihre Reichweite und die Selfies werden besser.

Media Mama

Wenn Mutti gerne liest, oder gerne Musik hört, oder gerne Fernsieht, oder alles, dann kannst Du Dich bald wieder der Bartpflege widmen, weil dann kann ich Dir ein astreines Geschenk ans Herz legen. Du kannst Ihr ein Amazon Prime Abo schenken.

Damit kann sie Fernsehen, Bücher lesen und Musik hören. Das Ganze gibts aktuell für knapp unter einem Fuffi im Jahr. Als Ergänzung gibts dann noch einen Kindle EBook Reader, oder einen Fire-TV-Stick für den nächsten Muttertag.

Handarbeitsfreak

Wenn Mama fingerfertig ist, dann gibts auch in dem Bereich einige passable Geschenkideen.

Mit diesem Buch löst man auch gleich einen Teil des Müllproblems und Mama hat was zu tun 😉

Dekorative Staubfänger

Was Mann nicht versteht ist der Dekowahn von Mädchen.  Zum Wohlfühlen braucht eine Frau scheinbar ständig wechselndes Dekozeug um sich herum. In diesem Fall kannst Du das zu Deinem Vorteil machen und Mutti was zum Dekorieren schenken. Mach dabei aber nicht den Fehler Dir im Abverkauf die Osterdeko zu holen, sondern such was Nettes raus, was auch zu Mama passt.

Machs Dir selbst

Auch lange nach dem Kindergarten ist es immer eine gute Idee was selber zu basteln.

Du könntest Mama eine Torte backen, aber auch andere selbstgemachte Dinge kommen gut an.


Mamas bestes Stück

Sind Enkel im Spiel, ist das ein zusätzliches Argument für einen digitalen Fotorahmen, oder ein Fotobuch.

So kannst Du Dein Bärtchen professionell in Szene setzen lassen und Deiner Mutter ein paar Fotos schenken.

Wenn Du nicht mehr weiter weißt gibt es auf jeden Fall noch die Möglichkeit für einen Gutschein. Stück Papier und ein Kugelschreiber reichen dafür und schon ist der Muttertag gerettet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.