ESBjERG – Rasurkultur pur

Wien ist auf jeden Fall eine Reise wert! Mit mehr als 1,7 Millionen Einwohnern die zweitgrößte deutschsprachige Stadt und jedes Jahr aufs Neue als die Stadt mit der höchsten Lebensqualität bewertet, bietet die Österreichische Bundeshauptstadt auch Besuchern Sehenswertes und Köstliches! Wer Wien besucht, der sollte das touristische Pflichtprogramm absolvieren. Prater, Schönbrunn und ein Heurigenbesuch darf genausowenig fehlen, wie die Innenstadt. Wer also von der Staatsoper Richtung Stephansdom schlendert, der sollte einen kurzen Zwischenstopp einplanen und in die Krugerstraße abbiegen. Dort überrascht ESBjERG mit einem Sortiment, dass jeder Bartträger einmal live erleben sollte.

Bartexpertin

Ist der Bart meist eine Männerdomäne und nicht nur die Träger, sondern auch Entwickler und Händler von Bartpflegeprodukten werben meist mit dem eigenen Bart für ihre Produkte, so erstaunt umso mehr, dass hinter ESBjERG eine Frau steht. Marga Walcher, seit 1980 Geschäftsführerin und die treibende Kraft ist tatsächlich Bartexpertin. Durch die langjährige und intensive Auseinandersetzung mit Rasur- und Bartpflegeprodukten hat sie dem durchschnittlichen Bartträger einiges voraus. Viele können selbst noch nicht auf so viele Jahre, die sie mit dem Bart verbracht haben, zurückblicken. In der Zeit hat Marga Walcher ein umfangreiches Wissen rund um die männliche Gesichtsbehaarung aufgebaut und bereits Ratgeber zu dem Thema Rasur veröffentlicht.

Feinstes Sortiment

ESBjERG ist eine Institution. Ein Geschäft in dem der Mann findet, was er sucht und auch wenn er noch nicht wusste, dass er etwas sucht, so findet er bei ESBjERG alles, was man braucht um seinen Bart in Form zu halten. Alle großen Marken der Bartpflege und Rasurutensilien stehen in der Krugerstraße im Regal und das Sortiment lässt keine Wünsche offen. Beim Stöbern im ESBjERG-Onlineshop kommt man als Bartträger ins Schwärmen und schreibt eifrig Wunschlisten für Weihnachten. Alleine das Menü zeugt schon von einer Bartaffinität, die ihresgleichen sucht. In einer einfachen Struktur werden die Produkte fast schon chronologisch eingeteilt.

ESBjERG - Rasurkultur pur auf mein-vollbart.de
Der Shop in der Krugerstraße – ©esbjerg.com

Mehr als Pflicht

Wer eine gepflegte Rasur durchführen möchte, der kann mit einer überschaubaren Ausstattung bereits das Auslangen finden. Messer, Pinsel, Schaum und Schale reichen eigentlich schon aus. Wer es aber wirklich richtig machen will, der sollte einmal bei ESBjERG das Sortiment durchgehen. Zuerst mal ein Preshave-Gel auftragen. Dann die Entscheidung zwischen Rasierseife, -gel, oder doch einem Öl. Das Hot-Towel unterstützt das Aufquellen der Haare optimal. Soll Seife aufgeschäumt werden braucht man eine Schale und natürlich einen Pinsel. Wer zum Messer greift, der braucht einen Abziehriemen. Ein hilfreiches Utensil ist ein Messerabstreifer. Wer den Rasierhobel einsetzt, der braucht Rasierklingen. Die gebrauchten Rasierklingen lassen sich im Klingensammler leicht und sicher verwahren. Nach der Rasur wählt man Lotion, Gel, Milch, oder Creme und wer sich bei der Rasur verletzt, der braucht Blutstiller. Wer bei ESBjERG shoppen war, der ist wohl besser ausgestattet, als der durchschnittliche Barbershop.

Stilvolle Kür

Wer der hektischen Zeit mit einer Portion Entschleunigung entkommen möchte, für den empfiehlt sich stilvolle Bartpflege. Kaum eine andere Tätigkeit ermöglicht einen derart entspannten Start in den Tag. Wer sich selbst mit stilvoller Rasur und Bartpflege verwöhnt, der startet gelöst und ruhig in den Tag. Die eigene Körperpflege zu zelebrieren ist mit der Produktpalette von ESBjERG uneingeschränkt möglich. Handverlesene Produkte der besten Qualität werden im Geschäft in einer stilvollen Atmosphäre präsentiert und zusammen mit kompetenter Beratung vorgestellt. Auch im Webshop besteht die Option, sich beraten zu lassen.

Natürlich bietet ESBjERG neben dem vollständigen Sortiment rund um den Bart auch Körperpflegeprodukte für den Rest des Körpers. Wer also die tägliche Wellness ausbauen möchte, dem stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung.

Das Interview

Marga Walcher hat neben Ihren vielen Aufgaben und Pflichten die Zeit gefunden, mir Fragen im Rahmen eines Interviews zu beantworten. Die erfahrene Chefin von ESBjERG zeigt in Ihren Antworten, dass Sie lebt für das, was sie tut. Die Begeisterung und Überzeugung schwingt in den Antworten mit und es wird klar, dass hier im Dienste des Kunden Perfektionismus gelebt wird.

ESBjERG - Rasurkultur pur auf mein-vollbart.de
Marga Walcher – ©esbjerg.com

mein-vollbart.de: Googelt man nach Ihrem Firmennamen ESBjERG, dann erhält man als erstes zwei Ergebnisse. Einerseits Fa. ESBjERG in Wien und andererseits Esbjerg, die siebtgrößte Stadt in Dänemark. Gibt es einen Zusammenhang zwischen Ihrem Firmennamen und der dänischen Stadt, oder woher stammt der Name ESBjERG?

Marga Walcher: Es gibt keinen Zusammenhang zwischen unserem Firmennamen und der dänischen Stadt. Es war reiner Zufall, als bei der Firmengründung, dieser Name während eines Brainstormings entstand.

mein-vollbart.de: Ihrer Website habe ich entnommen, dass ESBjERG seit 1980 existiert. Die Antwort auf die Frage kann evtl. sehr umfangreich sein, trotzdem würde ich sie gerne stellen: Wie hat sich das Unternehmen in den nunmehr 36 Jahren vom reinen Geschäft in der Wiener Innenstadt bis zum Onlineshop entwickelt? Welche Meilensteine hat es gegeben?

Marga Walcher: Wir hatten immer schon viele Kunden aus dem Ausland. Anfangs haben sie per Telefon und Fax bestellt. Später dann auch per Email. Das waren hauptsächlich Nachbestellungen von bereits den Kunden bekannten Produkten. Mit der Zeit haben wir dann den Webshop begonnen, um die Abwicklung zu vereinfachen und aktiv auch neue Produkte und Aktionen anbieten zu können. Heute bekommen wir Bestellungen aus aller Welt, zum größten Teil Neukunden.

Wir haben uns zu DEM Fachgeschäft für die Nassrasur in Österreich und wahrscheinlich auch in Europa entwickelt.

mein-vollbart.de: Wenn man Ihre Website, oder eigentlich Ihren Webshop betrachtet, dann findet man am oberen Rand ein Menü über das man in die verschiedenen Bereiche Ihres Shops gelangt. Nachdem die Reihenfolge der Menüpunkte nicht alphabetisch ist, gehe ich davon aus, dass Sie sie nach Wichtigkeit gereiht haben. Es beginnt mit Rasur und danach kommt Bartpflege, Gesicht, Körper usw.. Ist mein Schluss richtig, dass die Rasur und die Bartpflege für Sie die bedeutendsten Geschäftsbereiche darstellen, oder ist es Zufall, dass gerade diese beiden Punkte als erstes genannt werden?

Marga Walcher: Es stimmt, die Menüpunkte sind nach Wichtigkeit gereiht. Wir haben uns zu DEM Fachgeschäft für die Nassrasur in Österreich und wahrscheinlich auch in Europa entwickelt. Viele Kunden aus aller Welt, die uns besuchen, bestätigen das immer wieder. Als der Bart wieder in Mode kam, haben wir uns sofort dieses Bereiches angenommen, zumal es sich um ergänzende Themen handelt. Der Bart muss, um gepflegt auszusehen, faconiert werden. Und dazu haben wir die richtigen Produkte. Zur Bartpflege war es dann ein weiterer logischer Schritt. Das Barthaar braucht spezielle Pflegeprodukte, da sich das Barthaar wesentlich vom Kopfhaar unterscheidet. Deshalb haben wir so eine große Auswahl an Bart-Pflegeprodukten. Vom Bartwash über den Bartbalsam (auf den wir besonders stolz sind) bis zum klassischen Bartöl. Selbstverständlich auch Kämme, Bürsten und Scheren für die Bartpflege.

mein-vollbart.de: Ich habe mir einmal den Menüpunkt Rasur genauer angesehen. Als erstes bin ich das Untermenü Rasierutensilien durchgegangen. Seit etwa zwanzig Jahren trage ich leidenschaftlich Bart und seit mehr als einem halben Jahr betreibe ich die Website mein-vollbart.de. So habe ich wirklich schon viel gesehen und gelesen. Umso mehr hat es mich überrascht, dass ich Utensilien in Ihrem Shop gefunden habe, von denen ich teilweise nicht wusste, dass es sie gibt! Angefangen bei einer simplen Rolltasche für Rasiermesser, über einen Rasiermesserabstreifer bis zum Klingensammler und Rasierhandtüchern bleiben keine Wünsche offen. Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass man bei Ihnen alles für die perfekte Nassrasur bekommt. Was ist Ihr eigener Anspruch an Ihren Shop, speziell auf den Rasurbereich?

Marga Walcher: Wie bereits vorhin erwähnt, bekommen wir Feedback aus der ganzen Welt, dass es so ein Geschäft mit dieser Auswahl an Rasurprodukten, wie unseres, nicht noch einmal gibt. Im Rasurbereich decken wir alle Bereiche umfangreich ab. Wir haben eine besonders große Auswahl an Rasierpinseln, die teilweise nach unseren Vorgaben entwickelt wurden. Je nachdem ob man ein breites oder schmales Gesicht hat, kleine oder große Hände, das ganze Gesicht rasieren will oder bei Bartträgern nur Teile des Gesichts, benötig man einen Rasierpinsel, der diese Anforderungen erfüllt: Kleiner oder großer Griff, langes oder kurzes, schmales oder breites Haar und welche Haarqualität. Das Material des Griffes ist dann reine Geschmacksache. An Rasierern bieten wir die gängigen Gillette Systeme mit den verschiedensten Griffen an, Rasierhobel in unzähligen Varianten und selbstverständlich auch einen Bartrasierer, der das Schneiden der Konturen des Bartes wesentlich erleichtert. Auch im Bereich der klassischen Rasiermesser haben wir sicher die größte Auswahl. Auch hier haben wir Modelle nach unseren Vorgaben von den bekanntesten Herstellern fertigen lassen. Wir bieten auch speziell schmale Modelle an, die sich perfekt zum Schneiden der Bartkonturen eignen.

mein-vollbart.de: Sie haben in Ihrem Shop auch sehr viele interessante Produkte Ihrer eigenen Marke ESBjERG. Soweit ich gesehen habe, haben Sie auch eine weitere Eigenmarke. Unter der Marke Norbeck bieten Sie drei Produkte an. Warum gibt es dafür eine eigene Marke und worin unterscheidet sich Norbeck von ESBjERG?

Marga Walcher: Die Marke ESBjERG bietet 100% Naturkosmetik an. Alles hand-made in Austria. Wir haben über 2 Jahre an unseren Rezepturen gearbeitet, bevor wir sie auf den Markt gebracht haben. Zur Zeit bieten wir Rasurprodukte (für Gesicht und Körper), Gesichtspflege für Sie und Ihn und Bartpflegeprodukte an. Wir arbeiten zur Zeit an weiteren Produkten, die in Kürze angeboten werden. Wir wollten einen Vanillegeruch in der Vanilla Tobacco Serie verwenden. Mit Naturkosmetik war es nicht möglich unsere Duftvorstellung zu erfüllen, denn da musste ein Tropfen Vanille Parfumöl hinein. Damit war es nicht mehr reine Naturkosmetik. Die Marke Norbeck unterscheidet sich hauptsächlich dadurch, dass manche Duftöle, von denen ein paar Tropfen hier verwendet werden, nicht als Naturkosmetik anerkannt werden. Zur Zeit werden auch diese Produkte in Österreich hergestellt.

mein-vollbart.de: Nehmen wir z.B. das Norbeck Beard Wash. Wie alle Norbeck Produkte trägt es den Duft Vanilla Tobacco. Viele Männer waschen ihren Bart mit normalen Haarshampoo, oder Duschgel. Warum sollte man ein eigenes Bartshampoo einsetzen?

Marga Walcher: Da das Barthaar sich sehr vom Kopfhaar unterscheidet (ein Barthaar hat die Reißfestigkeit eines Metalldrahtes) und die Haut darunter auch anders als die Kopfhaut reagiert, macht es Sinn spezielle Beard Wash Produkte zu verwenden. Das Barthaar und die Haut darunter sind meist viel trockener als das Kopfhaar und die Kopfhaut.

mein-vollbart.de: Wenden wir uns wieder den Produkten von ESBjERG zu. Sie bezeichnen Ihre Produkte als Naturkosmetik. Was bedeutet das bei ESBjERG und was tun Sie alles um diesem Anspruch gerecht zu werden?

Marga Walcher: Alle Inhaltsstoffe der ESBjERG Produkte entsprechen den Vorgaben der Naturkosmetik. Die ersten Rasiercremen, Aftershaves und Faceprodukte haben wir von Fresenius dermatologisch testen lassen. Fast alle ESBjERG Produkte sind darüber hinaus „Natrue“ zertifiziert.

Alle Produkte, die wir anbieten, werden eingehend geprüft und getestet bevor wir sie in unser Sortiment aufnehmen.

mein-vollbart.de: In Ihrem Shop werden, neben den Eigenmarken, auch zahlreiche Produkte anderer Hersteller angeboten. Man kann z.B.Talkum-Pulver, Badeöle, Seifen und natürlich reichlich feine Bartpflegeprodukte finden. Nach welchen Kriterien werden diese Produkte ausgewählt?

Marga Walcher: Alle Produkte, die wir anbieten, werden eingehend geprüft und getestet bevor wir sie in unser Sortiment aufnehmen. Wir legen Wert auf: Qualität, Preis-Leistungsverhältnis und Kundenwünsche (“Es gibt kaum mehr gute Körperpuder und Badeöle.”)

mein-vollbart.de: Die ESBjERG-Produktpalette umfasst jede Menge Produkte rund um die Rasur und auch in anderen Bereichen. Eine Besonderheit bei diesen Produkten ist, dass sie mit Wasser, das mit dem Schauberger-Trichter behandelt wurde, hergestellt werden. Dabei sollen negative Informationen aus dem Wasser gelöscht und das Wasser energetisiert werden. Welche Erfahrungen haben Sie mit dieser Form der Wasseraufbereitung und warum setzen Sie sie ein?

Marga Walcher: Als wir auf den Schauberger Trichter gestoßen sind, haben wir uns eingehender mit diesem Thema befasst. Wasser das aus der Wasserleitung kommt, hat viel von seiner Energie verloren. Durch den Schauberger Trichter erhält das Wasser wieder seine natürliche Energie zurück, die es an der Quelle und im natürlichen Flußverlauf hat. Da ist keine Chemie dabei, nur natürliche Bewegung. Wasser kann auch Informationen speichern, positive und negative, siehe z.B. Masaru Emoto. Je nachdem welchen Schwingungen Wasser ausgesetzt wird, behält es diese Information. Je nachdem mit welcher Musik man Wasser beschallt, verändern sich seine Kristalle. Wir haben festgestellt, dass unsere Produkte länger frisch bleiben, wenn wir diese beiden Verfahren bei den Produkten anwenden, die mit Wasser hergestellt werden. Deshalb haben wir diesen unseren eigenen Produktionsvorgang zum Patent angemeldet.

ESBjERG - Rasurkultur pur auf mein-vollbart.de
Schauberger Trichter – ©esbjerg.com

mein-vollbart.de: Als letztes möchte ich noch auf ein besonderes Produkt in Ihrem Shop eingehen. Das Shave Book ist ein Buch, das Tipps und Hintergrundinformationen zur Rasur liefert. Ein Ratgeber für den Mann geschrieben von einer Frau. Wie kam es zu dem Buch und was ist der Inhalt?

Marga Walcher: Ich habe als Geschäftsführerin und Herz der Firma schon drei umfangreiche Rasur-Publikationen herausgegeben, die teilweise sehr intime Einblicke gewähren. Das Thema Rasur ist ein sehr privates, intimes und so wird es in den beiden „SHAVE MAGAZINEN“ (2011 und 2013) und im „SHAVE BOOK“ (2015) auf sehr ästhetische Weise dargestellt. Die Publikationen sind zudem voll mit lesenswerten Tipps zu den Themen Nassrasur für Körper und Gesicht, Naturkosmetik, Bartpflege, Hauttypen, etc. Beide Magazine lassen außerdem Raum für Erfahrungsberichte, Interviews und hochwertige Fotografien von bekannten und weniger bekannten, aufstrebenden KünstlerInnen, die durch die Publikation ihrer Bilder etwas öffentlichkeitswirksame Unterstützung erhalten haben. Das aktuelle SHAVE BOOK wird gerne durchgelesen, im Geschäft angeschaut und gekauft.

mein-vollbart.de: Herzlichen Dank für das Interview!


 ESBjERG in Wien und der Welt

Wer jetzt Lust bekommen hat, das Sortiment einmal genauer unter die Lupe zu nehmen und seinem Bärtchen vielleicht ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk zu machen, der hat zwei Möglichkeiten. Entweder er besteigt das Verkehrsmittel seiner Wahl und lässt sich von Fahrrad, Wiener Linien, Bus, Bahn, Flugzeug, Auto oder dem Motorrad bis in die Krugerstrasse 7 bringen, oder er besucht ESBjERG im Internet. Wie auch immer Du Dich entscheidest, Dein Bart wird es Dir in jedem Fall danken!

Hier noch alle Informationen:

 

AdresseESBjERG, Krugerstraße 7, 1010 Wien, Österreich
Telefon+43 1 513 19 36
Websitewww.esbjerg.com

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.