Seife für den Bart – Bartseife

Produkte zu testen ist eine der schönen Seiten, wenn man ein Blog betreibt. Dank der Kooperation mit beardandshave.de habe ich die Gelegenheit einige tolle Produkte zu probieren und Euch darüber zu berichten. Diesmal geht es um zwei Produkte, die ich in dieser Form wohl nicht gekauft hätte. Wieder was gelernt. Bartseife ist geil!

Seife

Seife ist heute etwas aus der Mode gekommen. Kaum einer hat noch so einen kleinen wohlriechenden Block neben dem Waschbecken liegen. Da findet sich ein Pumpspender mit Flüssigseife. Auch in der Dusche hat kaum einer echte Seife liegen. Zu einfach ist es, die flüssige Seife aus der Flasche zu pressen und auf dem Körper zu verteilen. Aber einfach ist nicht immer gut und auch wenn es wunderbare Bartshampoos gibt, die wirklich uneingeschränkt zu empfehlen sind kann man sich über den Einsatz einer Seife durchaus Gedanken machen.

Damit ich hier ein paar Weisheiten von mir geben kann habe ich mich extra eingelesen und das eine, oder andere Video ambitionierter Seifensieder angesehen. Seife macht man aus verschiedenen Fetten und Ölen und sorgt dann mittels Lauge aus Wasser und NaOH dafür, dass die Fette verseifen. Der so entstandenen Seifenleim wird dann in eine Form gegossen und darf dort noch ein paar Wochen reifen. Dann hat man endlich Seife. Die Herstellung ist recht kompliziert und scheint auch nicht ganz ungefährlich. Jeder verweist erst mal auf Schutzbrille und Gummihandschuhe.

Bartseife Big Red Beard Combs 2 Bar Duo und Urban Beard Shampoo Bar - Bartseife von beardandshave.de im Produkttest auf mein-vollbart.de

buy statt make

Ich kann ruhigen Gewissens, nach der Sichtung umfangreichen Materials rund um die Seifenherstellung behaupten, dass das durchaus ein komplexer Vorgang ist. Das Problem ist auch, dass man da nicht ein Stück Seife macht und fertig. Für den Eigenbedarf zahlt sich das schwer aus. Details werde ich dazu aber noch recherchieren. Fürs erste scheint es mir die bessere Idee, die Seife zu kaufen, statt sie selber zu machen. Aber warum sollte man denn ein Stück Seife kaufen. Wir leben im 21. Jahrhundert und der Mensch hat erfunden, dass flüssige Seife praktischer ist. Ja, da hat der Mensch ja grundlegend recht, aber praktisch ist nicht immer besser.

Ich kann mich gut erinnern, als mein Vater mal eine recht alte Uhr zum falschen Uhrmacher gebracht hat um sie dort reparieren zu lassen. Beim Abholen war das schöne mechanische Werk ausgebaut und stattdessen ein fertiges Quarz-Werk mit Batterie eingebaut. Praktisch, aber eben nicht stilvoll. Bei Seife ist das ähnlich. Wie schon eine richtig stilvolle Rasur mit Seife, Pinsel und Messer im Vergleich zum Trockenrasierer einfach mehr Stil hat und als Tätigkeit des Rasierens bewusster wahrgenommen wird, so kann man auch einen Schritt in Richtung Entschleunigung gehen und ein Stück Seife für die Körperpflege verwenden.

Die Seife und ich

Es ist schon länger her, dass ich mich mit Seife auseinandergesetzt habe. Bei der Übernachtung in Hotels liegen ab und zu kleine Seifen im Badezimmer. Nachdem ich einmal auf Dienstreise in einem Hotel übernachtet habe, in dem es nicht den üblichen Flüssigseifespender in der Dusche gab, habe ich morgens diese kleine Seife zum Einseifen verwendet. Das war eine tolle Überraschung! Seife ist tatsächlich ganz etwas anderes als Duschgel. Der Schaum ist fester und hält deutlich länger als Schaum aus Duschgel. Die Luftbläschen sind viel kleiner und es entsteht dichter und stabiler Schaum. Nachdem eine Seife in der Dusche aber recht unpraktisch ist und wir Menschen, mich eingeschlossen, gelernt habe praktische Dinge einzusetzen, habe ich zu Hause Duschgel und Bartshampoo in Verwendung.

Bart ist unpraktisch

Diese Überschrift ist unglücklich, aber wie soll ich sonst in wenigen Worten zusammenfassen, dass es beim Bart schon lange nicht mehr darum geht praktisch zu sein. Wer Bart trägt, der geht seinen eigenen Weg. Nicht weil es bequem, einfach, billig, zeitsparend, oder eben praktisch ist, sondern, weil Bart einfach gut ist. Bartpflege ist auch nicht im Zeichen des Zeitsparens und der einfachen Handhabung entwickelt. Der wahre Bartträger will auch nicht nur zwei Handgriffe tun. Der Bart schenkt Dir Zeit. Zeit für Dich und Zeit in der Du Dich kennenlernst und einmal nur für Dich da bist. Also greift man gerne, oft und beherzt mit beiden Händen in den Bart und massiert, cremt und was auch immert, damit das Bärtchen dem Träger nicht nur optisch, sondern auch im Sinne der augewogenen Work-Life-Balance zum Vorteil gereicht. Praktisch ist der Glettverschluss am Schuh. Das Schuhband ist unpraktisch, hat aber mehr Stil.

Bartseife – Mal was besseres

Erst mal ein intimes Geständnis. Ich habe in meiner Dusche keine Seifenhalter. Ja, jetzt ist es raus. Nachdem mich Beardandshave mit zwei Packungen Bartseife überrascht hat wurde mir dieser Fehler so richtig bewußt. Mit ein wenig Improvisation konnte ich dieses Manko aber ausgleichen und der Anwendung der Bartseife unter der Dusche stand, Dank einer beschlagnahmten Jausenbox meiner Kinder, nichts mehr im Wege. Also sehen wir uns mal an, was ich mir diesmal Feines in den Bart reiben durfte.

Bartseife Big Red Beard Combs 2 Bar Duo und Urban Beard Shampoo Bar - Bartseife von beardandshave.de im Produkttest auf mein-vollbart.de

Riesige rote Kämme

Die erste Seife, oder eigentlich die ersten beiden Seifen kommen von Big Red Beard Combs. Das kanadische Unternehmen stellte Anfangs tatsächlich nur Bartkämme her. Der Gründer, ein Schreiner war mit der statischen Aufladung seines Kunststoffkamms unzufrieden. Also hat er kurzerhand ein Stück Holz zum Bartkamm verarbeitet. Weil der erste Kamm aber zu klein und zebrechlich ist er auf größere Kämme umgestiegen. Damit wär mal das Big und das Beard Comb erklärt. Das Red können interessiert Leser ja gerne direkt in Kanada hinterfragen. Es gibt eine Reihe von Fluglinien und auch die Lufthansa fliegen British Columbia an. Glaubt man der Facebookseite des Unternehmen, dann sehen sie ihre Aufgabe in “Keeping the beards of the world well groomed”. Das ist ja mal ein schönes Ziel! Neben den Bartkämmen kann man bei Big Red Beard Combs aber auch eine feine Auswahl an Bartöl, Bartbalsam, Bartwachs und eben Bartseife bekommen.

Bartseife Big Red Beard Combs 2 Bar Duo und Urban Beard Shampoo Bar - Bartseife von beardandshave.de im Produkttest auf mein-vollbart.de

doppelt pflegt besser

Es gibt zwei verschiedenen Bartseifen von Big Red Beard Combs. Charcoal und Clay. Während Charcoal Aktivkohle enthält bietet Clay Betonit Tonerde als Inhaltsstoff. Damit die Wahl nicht ganz so schwer fällt gibt es die beiden Seifen im Doppelpack. Das Big Red Beard Combs 2 Bar Duo enthält beide Seifen in halber Größe. Die Anwendung ist denkbar einfach. Laut Anleitung soll die Seife in der Hand aufgeschäumt und anschließend mit der Hand in Gesicht und Bart angewandt werden. Aus Erfahrung kann ich aber sagen, dass es auch ein angenehmes Gefühl ist, die Seife direkt in den Bart einzuarbeiten. Die Seife liegt durch die geringere Größe augezeichnet in der Hand und lässt sich gut handhaben.

Bartseife Big Red Beard Combs 2 Bar Duo und Urban Beard Shampoo Bar - Bartseife von beardandshave.de im Produkttest auf mein-vollbart.de

Herb, oder Zitrus

Während die pflegenden Komponenten bei beiden Seifen ident sind unterscheiden sie sich sehr stark im Geruch. Charcoal duftet holzig herb und punktet mit Zeder und Weihrauch als männlich markanter Duft, der Dank Bergamotte auch eine erfrischende Kopfnote hat. Clay hingegen hat einen sehr fruchtigen Geruch, der mit Mandarine, Grapefruit und Bergamotte von drei Zitrusdüften getragen wird. Sowohl die Aktivkohle, als auch die Betonirt Tonerde haben entgiftende und wundheilende Wirkung. Der Schaum der beiden Seifen wird sehr fest und ist auch für eine Rasur sehr gut geeignet.

Die Stadt und der Bart

Das zweite Testobjekt, das mir beardandshave.de zugeschickt hat ist der Urban Beard Shampoo Bar. Ein Stück Bartseife, das zuerst einmal damit überrascht, dass es nicht komplett fest ist. Wie eine sehr harte Götterspeise fühlt sich die Bartseife an und lässt sich dadurch auch sehr angenehm direkt auf Gesicht und Körper auftragen. Urban Beard heißt die ebenfalls kanadische Firma aus Toronto, die Bartpflegeprodukte aus natürlichen Inhaltsstoffen herstellt. Der Shampoo Bar ist eine 100% vegane Bartseife. Alle Rohstoffe stammen aus Kanada. Aus kanadischer Sicht also ein regionales Produkt.

Bartseife Big Red Beard Combs 2 Bar Duo und Urban Beard Shampoo Bar - Bartseife von beardandshave.de im Produkttest auf mein-vollbart.de

Pure Sauberkeit

In der Bartseife von Urban Beard steckt nichts, was da nicht hinein sollte. Auf Alkohol, Schaumverstärker und Konservierungsstoffe wurde komplett verzichtet. Die Liste der Inhaltsstoffe würde sich auch gut auf einem Bartöl machen. Traubenkern-, Hanfsamen, Rosmarin- und Weihrauchöl. Es entwickelt sich ein erfrischender blumiger Duft, der kräftig und angenehm ist. Erfrischende Zitrusnoten, die mit dem herben Weihrauchduft sehr gut harmonieren.

Bartseife Big Red Beard Combs 2 Bar Duo und Urban Beard Shampoo Bar - Bartseife von beardandshave.de im Produkttest auf mein-vollbart.de

Fazit

Gut, diesmal hat es mit beardandshave.de nicht leicht gemacht. Der Test hat meinem Bart ausgesprochen gut getan. Die pflegenden Inhaltsstoffe der Bartseife sorgen für weiches Barthaar und beseitigen das Spannungsgefühl. Das unangenehme Gefühl trockener Barthaare verschwindet komplett. Wie bei allen Produkttests habe ich auf Bartöl, oder andere Pflegemittel verzichtet. Trotzdem hat mein Bart nichts von der Geschmeidigkeit eingebüßt. Müsste ich einen Favoriten küren, dann würde die Charcoal-Seife das Rennen machen. Allerdings ist dabei nur die geringere Größe ausschlaggebend. Dadurch lässt sich die Seife einfach besser handhaben und auch wenn ich allein dusche ist es unangenehm, wenn ich sie fallen lasse 😉

Bartseife Big Red Beard Combs 2 Bar Duo und Urban Beard Shampoo Bar - Bartseife von beardandshave.de im Produkttest auf mein-vollbart.de

1 Kommentar

  1. Sascha

    Hallo, alleine der Look von der Bartseife überzeugt mich. Der holzig herb Zeder & Weihrauch Duft, riecht wirklich Super, hatte den schon mal bei einem anderen Produkt enthalten. Das die Aktivkohle entgiftende Wirkung hat wusste ich, aber von Betonirt Tonerd habe ich noch nie was gehört, werde mich da malmehr einlesen. Danke für die Informationen & besten Gruß, Sascha

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.